- Anzeigen -


03.11.14 - IT Security-Telegramm


Cloud-Interessenten überdenken ihre Pläne und sind zunehmend skeptisch gegenüber US-Daten-Dienstleistern
"IPS VideoManager" kann Bilder unbegrenzt vieler Überwachungskameras verwalten



03.11.14 - Mit dem Performance-Monitor das Gesamtsystem im Blick
Securiton hat die neue Version von "IPS VideoManager" veröffentlicht. Die Software kann Bilder unbegrenzt vieler Überwachungskameras verwalten. Zudem sind Videobildanalyse-Module integriert, sodass die Komplettlösung bei auffälligen Ereignissen im Erfassungsbereich in Echtzeit alarmiert. Version 5.2 bietet einige neue Funktionen, die die Bedienung vereinfachen. Zudem verbessert sich die Systemleistung. IPS VideoManager ist unter anderem in Industrie, Energiewirtschaft und Hochsicherheitsbereichen wie Justizvollzugsanstalten im Einsatz.

03.11.14 - Diese Art des Inhouse Database Auditing stellt für den Compliance-Bereich eine teure Angelegenheit dar
Das überzeugendste Argument für einen Software-Vertriebsmitarbeiter bei der Gewinnung von Neukunden ist, dass mit der Lösung Geschäftsprozesse optimiert und dadurch bares Geld gespart werden kann. Für den Vertrieb von Security-Software ist es hingegen nicht so einfach, den sofortigen Nutzen des Produktes in barer Münze zu kalkulieren. Statt komplizierte Prozesse zu rationalisieren oder zu optimieren, kostet die Implementierung von Sicherheitssoftware sogar oftmals noch zusätzlich Zeit und Ressourcen, was bei Entscheidern per se nicht gut ankommt. Und dies aus Sicht des Managements lediglich zu dem Zweck, Cyberangriffe abzuwehren, von denen man nicht einmal mit Sicherheit sagen kann, ob diese überhaupt jemals eintreten. Wenn die teilweise extrem hohen Kosten des Daten – oder schlimmer noch Imageverlustes – jedoch angefallen sind, ist es bereits zu spät für die vergleichsweise geringen Anschaffungskosten einer frühzeitige Implementierung von Sicherheitssoftware vor dem Schadensfall.

03.11.14 - 8 Prozent der deutschen Nutzer beklagen Geldverlust verursacht durch Online-Shopping
Online-Shopper sind ein beliebtes Ziel von Cyberkriminellen. Eine aktuelle Befragung von Kaspersky Lab [1] zeigt: 27 Prozent der befragten Nutzer in Deutschland haben innerhalb eines Jahres eine E-Mail bekommen, in der sensible Zugangsdaten zur Shopping-Portalen angefragt wurden. 8 Prozent der Nutzer mit Geldverlust sind sich sicher, dass dies über einen Online-Shop geschah. Kaspersky Lab zeigt, worauf Nutzer achten sollten, wenn sie im Internet einkaufen.

03.11.14 - Herausgabe von Daten an US-Behörden: regify kontert mit EU-Daten-Clearing
Cloud-Interessenten überdenken ihre Pläne und sind zunehmend skeptisch gegenüber US-Daten-Dienstleistern. Denn US-Dienstleister müssen wegen der Patriot Act-Gesetzgebung der USA auf Anforderung auch Daten von EU-Kunden an US-Behörden herausgeben. Das trifft auch dann zu, wenn die Daten innerhalb der EU liegen, zum Beispiel bei einer europäischen Tochtergesellschaft eines US-amerikanischen Cloud-/Daten-Anbieters.

03.11.14 - bintec elmeg upgrade Roadshow: Thinking Objects stellt MDM-Lösung vor
Nach dem erfolgreichen Start der bintec elmeg-Herbst-Roadshow mit positiver Resonanz zum Kernthema All IP und den gezeigten Produktneuheiten beginnt nun die zweite Hälfte des deutschlandweiten Partnerevents. Als Special Guest begleitet in Süddeutschland der Technologiepartner Thinking Objects GmbH aus Korntal-Stuttgart, die Tour.
Ergänzend zu den spannenden Fachvorträgen der Nürnberger ITK-Experten präsentiert der langjährige bintec elmeg Solutions Partner seine Mobile Device Management & Security Lösung "auralis" – vom 4. bis 6. November in Frankfurt, Stuttgart und München. Thinking Objects richtet sich mit der MDM-Lösung an Unternehmen, die IT-Services wie E-Mail und Kalender auf mobilen Endgeräten zur Verfügung stellen und demonstriert den Besuchern, wie einfach, sicher und schnell sich diese Endgeräte via "auralis" an IT-Infrastrukturen anbinden lassen.

03.11.14 - Wave Systems schließt Verkauf von eSignSystems für 1,2 Millionen Dollar ab
Wave Systems gibt den Verkauf von eSignSystems – einem Unternehmen für Lifecycle-Management-Software für eDelivery, eSignature und eRentention – in einem Bargeschäft über 1,2 Millionen Dollar an die in Kalifornien ansässige DocMagic, Inc. bekannt, einer Anbieterin von Lösungen zur Vorbereitung von Darlehen und Dokumenten für die Hypothekenbranche. eSignSystems war seit 2001 eine Sparte von Wave.

03.11.14 - "Cyber Security Summit 2014": Transatlantischer Dialog zwischen Wirtschaft und Politik
Zum "3. Cyber Security Summit" bringen die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) und die Deutsche Telekom Vertreter von Bundesregierung, EU, NATO, US-Regierung und international führenden Unternehmen an einen Tisch. Das Spitzentreffen am 3. November in Bonn steht im Zeichen des transatlantischen Dialogs und der Zusammenarbeit bei der digitalen Verteidigung von Staaten und Unternehmen. Im Spannungsfeld zwischen Datenschutz und Datensicherheit einerseits sowie Aufklärungsbedarf und Vorbeugung andererseits, werden die Teilnehmer auch über den Schutz kritischer Infrastrukturen und Innovationen auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit diskutieren.

03.11.14 - Ein Drittel der IT-Entscheider übersehen Gefahren aufgrund von isolierten IT-Sicherheitslösungen
Eine Studie von Vanson Bourne im Auftrag von McAfee, Teil von Intel Security, hat ergeben, dass 34 Prozent der teilnehmenden Organisationen zu viel Zeit mit der Verwaltung ihrer Netzwerksicherheit verbringen, anstatt die Gefahren tatsächlich zu bekämpfen. Für die Studie wurden 100 IT-Entscheider in deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern befragt. Jeder sechste IT-Entscheider (15 Prozent) glaubt, dass seine Organisation zu viele verschiedene Sicherheitslösungen einsetzt, um der sich stetig weiterentwickelnden Bedrohungslage zu begegnen. Die Hälfte von Ihnen (48 Prozent) setzt vier oder mehr verschiedene Sicherheitslösungen im eigenen Netzwerk ein.


####################

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen Newsletter!

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service topaktuelle News aus der IT-Securit, Safety- und High Availability-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von IT SecCity.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen auf IT SecCity.de und den Schwester-Magazinen SaaS-Magazin.de und Compliance-Magazin.de - einfacher geht's wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den kostenlosen Newsletter-Service zu abonnieren.

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Der Newsletter wird im html-Format versendet.
Bitte denken Sie daran, den Newsletter bei Ihrem IT-Administrator auf die White-List setzen zu lassen.

####################


Meldungen vom Vortag

31.10.14 - Cybersicherheit: Deutsch-Amerikanisches Abkommen "A Cyber Bridge to rebuild Trust"

31.10.14 - Enormer Nachholbedarf im Bereich Enterprise Mobility Management (EMM) in kleinen und mittelständischen Unternehmen kann nur mithilfe externer Dienstleister effizient bewältigt werden

31.10.14 - Regierungsnetze werden ständig attackiert

31.10.14 - Netzwerkbasierte Software für das Aufspüren von Anomalien identifiziert und beseitigt in Echtzeit Sicherheitsbedrohungen und alarmiert IT-Sicherheitsfachleute

31.10.14 - Multi-Gigabit Next-Generation Firewall gegen moderne Bedrohungen

31.10.14 - "Myris": Endgerät zur Iris-Erkennung für Unternehmen sowie private Anwender

31.10.14 - "G Data PatchManagement" schließt Software-Schwachstellen

31.10.14 - Angebliches Emma-Watson-Nacktvideo auf Facebook entpuppt sich als Trojaner