- Anzeigen -


12.12.16 - IT Security-Telegramm


Die sogenannte Retefe-Malware hat zahlreiche Banken und Services auf ihrer Zielliste: Das hat der Eset festgestellt. Der Trojaner wurde von den "Eset Threat Intelligence Services" enttarnt
In den europäischen Unternehmen haben 74 Prozent der Mitarbeiter keine Sicherheitsbedenken, wenn sie Firmen-Smartphones nutzen. In Deutschland gilt das sogar für 82 Prozent der Mitarbeiter



12.12.16 - Report zur Internet-Sicherheit verzeichnet im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum einen Anstieg der DDoS-Angriffe mit mehr als 100 Gbit/s um insgesamt 138 Prozent – darunter zwei Rekord-DDoS-Angriffe über das Mirai-Botnet
Akamai Technologies veröffentlichte ihren State of the Internet Security Report für das dritte Quartal 2016. Der Bericht basiert auf Daten aus der "Akamai Intelligent Platform" und enthält eine Analyse der aktuellen Cloud-Sicherheits- und Bedrohungslage, darunter Einblicke in zwei Rekord-DDoS-Angriffe über das Mirai-Botnet. "Alle paar Jahre kommt es in der Branche zu Angriffen, die als ‚Vorboten‘ betrachtet werden können. Die Größe und der Umfang dieser Angriffe unterscheiden sich radikal von allem zuvor Dagewesenen. Ich bin überzeugt, dass wir mit dem Mirai-Botnet dem neuesten ‚Vorboten‘ der Branche begegnet sind", erklärt Martin McKeay, Senior Security Advocate und Senior Editor des State of the Internet Security Report.

12.12.16 - Banken und Services sind auf der Zielliste des Banking-Trojaners Retefe
Die sogenannte Retefe-Malware hat zahlreiche Banken und Services auf ihrer Zielliste. Das hat der Eset festgestellt. Der Trojaner wurde von den "Eset Threat Intelligence Services" enttarnt. In seiner jetzigen Form ist er mindestens seit Februar 2016 aktiv. Er sucht nach Online-Banking-Anmeldeinformationen von Benutzern und missbraucht diese dann, um betrügerische Transaktionen durchzuführen. Von Eset als JS/Retefe erkannt, wird der schädliche Code in der Regel als E-Mail-Anhang verbreitet. Meist gibt die Mail vor, eine Rechnung von einem Versandhandel zu beinhalten. Sobald der Anhang geöffnet wird, werden mehrere Komponenten einschließlich des Anonymisierungsdienstes Tor installiert. Man verwendet diese, um einen Proxy für ausgewählte Banking-Seiten zu konfigurieren. In einigen Fällen versuchte die Malware, dem Benutzer die Installation einer mobilen Anwendung einzureden.

12.12.16 - Sicherheitslösung "USS": Neuer Channel Manager DACH bei CensorNet
Ab sofort ist Ralf Schuhmayer (48) bei CensorNet als Channel Manager für die Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig. Zu seinen Hauptaufgaben zählen die Koordination und der Ausbau des Vertriebsgeschäfts mit Bechtle. CensorNet bietet seit Kurzem ihre Sicherheitslösung "USS" ("Unified Security Service") über das IT-Systemhaus an und adressiert damit verstärkt Kunden in der DACH-Region.

12.12.16 - Studie: Großes Vertrauen in mobile Sicherheit kann Weg zur Zutrittskontrolle per Smartphone ebnen
In den europäischen Unternehmen haben 74 Prozent der Mitarbeiter keine Sicherheitsbedenken, wenn sie Firmen-Smartphones nutzen. In Deutschland gilt das sogar für 82 Prozent der Mitarbeiter. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage von HID Global, weltweit führender Anbieter von sicheren Identitätslösungen. Dieses große Vertrauen in die Sicherheit mobiler Unternehmensgeräte öffnet den Weg für Mobile Access-Lösungen. Für die Studie befragte HID Global über 1.200 Mitarbeiter von Unternehmen aller Größen in Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Besonders hoch ist das Vertrauen in die Sicherheit mobiler Firmengeräte der Umfrage zufolge in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU).


####################

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen Newsletter!

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der IT-Securit, Safety- und High Availability-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von IT SecCity.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen auf IT SecCity.de und den Schwester-Magazinen SaaS-Magazin.de und Compliance-Magazin.de - einfacher geht's wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den kostenlosen Newsletter-Service zu abonnieren.

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.


####################


Meldungen vom Vortag

09.12.16 - Firefox und Chrome: Browser stellen HTTPS unterschiedlich dar

09.12.16 - Den elektronischen Fußabdruck vorab prüfen

09.12.16 - Die Risiken von Personal WPA2 für Business-WLAN und was man stattdessen verwenden sollte

09.12.16 - Kein Ende in Sicht? Ansätze zum Schutz vor DDoS-Angriffen im privaten und öffentlichen Sektor