- Anzeigen -


09.02.18 - IT Security-Telegramm


Da deutsche Städte eine vergleichsweise hohe Internet-Vernetzung aufweisen, ist die Anzahl öffentlich einsehbarer und damit potentiell gefährdeter Geräte und Services dementsprechend groß
Der Banking-Trojaner Terdot, der ursprünglich auf Online-Banking und Zahlungsvorgänge abzielte, feiert gerade Comeback als Instrument zum Diebstahl von Daten und Anmeldeinformationen



09.02.18 - Neue Untersuchung zeigt, dass alle führenden Unternehmen bereits Opfer einer Attacke auf Mobilgeräte wurden
Check Point Software Technologies gab die Ergebnisse ihrer ersten Studie über die Auswirkungen von Attacken auf Mobilgeräte bekannt. Dabei wurden die Informationen von über 850 Großunternehmen aus vier Kontinenten gesammelt. Es wird deutlich, dass sowohl Android als auch iOS-Geräte im Fadenkreuz der Angreifer stehen. Die Bedrohungslage hat sich verändert und die Daten auf Mobilgeräten sind nicht mehr sicher. Die Gefahr wirkt sich auf alle Branchen aus – von Behörden bis hin zur Produktion.

09.02.18 - Cyberkriminelle können über Suchmaschinen wie Shodan öffentlich einsehbare Informationen über vernetzte Systeme zunutze machen, um Angriffe zu planen
Trend Micro hat eine Studie zu vernetzten Geräten in Deutschland veröffentlicht. Da deutsche Städte eine vergleichsweise hohe Internet-Vernetzung aufweisen, ist die Anzahl öffentlich einsehbarer und damit potentiell gefährdeter Geräte und Services dementsprechend groß. Vernetzte Geräte sind fester Bestandteil unseres Alltags geworden und bieten zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Eines der Grundprinzipien des Internets der Dinge (IoT) lautet dabei: "always online". Damit solche Geräte nutzbar sind, müssen sie von überall aus für verschiedene Anwender zugänglich sein. Genau dieser Umstand macht sie jedoch auch zu einem potentiellen Sicherheitsrisiko.

09.02.18 - Ausgediente Mobilgeräte stellen Risiko für die Datensicherheit dar
Einer Umfrage des Bildungsministeriums zufolge hat ein Mobiltelefon bei deutschen Verbrauchern bereits nach durchschnittlich 1,5 bis 2 Jahren ausgedient. Dies hängt mit den immer kürzeren Innovationszyklen für Smartphones und Tablets zusammen und stetig kommen neue Modelle auf den Markt – und damit in die Unternehmen. Mit Ankunft der neuen Geräte wandern die Altgeräte in die Schubladen der Mitarbeiter oder werden inklusive sensibler Firmeninformationen entsorgt. Durch die fehlende Berücksichtigung von Datensicherheitsaspekten entsteht für die Unternehmen oft unbemerkt das Risiko für schwerwiegende Datenpannen. Mit "Secure IT Asset Disposition" (SITAD) bietet Iron Mountain Unternehmen eine herstellerneutrale und auditierbare Lösung für die Entsorgung und das Remarketing von ausgemusterten IT-Geräten, um die Datenrisiken zu verringern.

09.02.18 - Banking-Trojaner Terdot kehrt zurück: Einblicke in Funktionen und Fähigkeiten
Der Banking-Trojaner Terdot, der ursprünglich auf Online-Banking und Zahlungsvorgänge abzielte, feiert gerade Comeback als Instrument zum Diebstahl von Daten und Anmeldeinformationen. Ein aktuell veröffentlichtes Whitepaper von Bitdefender zeichnet detailliert nach, wie der Trojaner entstanden ist, wie er sich ausbreitet und tarnt, was er an Fähigkeiten heute besitzt und wie er sich noch entwickeln könnte. Leser erhalten mit der detaillierten technischen Analyse ein Musterbeispiel, wie Cyberkriminelle heute ihre Attacken individualisieren und perfektionieren.


####################

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen Newsletter!

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der IT-Securit, Safety- und High Availability-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von IT SecCity.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen auf IT SecCity.de und den Schwester-Magazinen SaaS-Magazin.de und Compliance-Magazin.de - einfacher geht's wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den kostenlosen Newsletter-Service zu abonnieren.

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

####################


Meldungen vom Vortag

08.02.17 - Security-Trends 2018: Hacker professionalisieren sich immer mehr

08.02.18 - Unternehmen in Deutschland zahlen leichtfertig Lösegeld nach Ransomware-Angriffen

08.02.18 - Studie: Jedes zweite Unternehmen hat Probleme bei der Identifikation von Sicherheitsvorfällen

08.02.18 - Ransomware as a Service ist ein ernstzunehmendes und wachsendes Problem

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -