- Anzeigen -


19.02.18 - IT Security-Telegramm


Die Sicherheitsforscher von Check Point Software Technologies haben die neue Adware "LightsOut" in Google Play entdeckt
Krypto-Währungen wie Bitcoin, Monero und Co. sind inzwischen nicht nur Digital-Virtuosen ein Begriff, sondern auch der breiteren Masse bekannt



19.02.18 - Checkliste: Diese Sicherheitsanforderungen muss eine Enterprise-Video-Plattform erfüllen
movingimage hilft Unternehmen mit einer Checkliste bei der Auswahl einer sicheren Enterprise-Video-Plattform (EVP). Immer mehr Organisationen setzen Video und Live-Streaming immer vielfältiger ein: von How-to-Anleitungen für den Kundenservice, Unternehmensportraits für Marketing-Zwecke oder Employer Branding, bis hin zum Live-Streaming für die interne Kommunikation und Investor Relations. Mit der breiteren Nutzung sind auch die Herausforderungen an den Datenschutz und die Sicherheit gewachsen: Schutz vor unbefugten Zugriffen, sichere Authentifizierung, Verhinderung unerlaubter Bearbeitung, Einhaltung interner Regularien sowie der EU-Datenschutzverordnung.

19.02.18 - Check Point entdeckt neue Malware: ‘LightsOut’: Flashlight-Adware auf Google Play im Rampenlicht
Die Sicherheitsforscher von Check Point Software Technologies haben die neue Adware "LightsOut" in Google Play entdeckt. Die Malware wurde in 22 unterschiedlichen Flashlight- und Dienstprogramm-Anwendungen im offiziellen App-Store von Google gefunden. Dabei geht man von einer erreichten Verbreitung von 1,5 Millionen bis 7,5 Millionen Downloads aus. Ziel von LightsOut war die Generierung illegaler Werbeeinnahmen auf Kosten seiner ahnungslosen Opfer. Check Point informierte Google über alle Apps, die diese Malware enthielten und Google entfernte sie daraufhin unverzüglich aus dem Google Play Store. Falls Leser infiziert wurden, sollten diese die App so schnell wie möglich manuell entfernen.

19.02.18 - Cyberspionage: Turla-Gruppe nimmt Diplomaten und Botschaften ins Visier
Die Spionage-Gruppe "Turla" übt derzeit gezielte Angriffe auf hochrangige Diplomaten und politische Organisationen in Osteuropa aus. Der in der Vergangenheit erfolgreiche Modus Operandi mit infizierten Flash Player Installern besitzt einen gefährlichen neuen Zusatz: Die Installationsdateien gaukeln Vertrauenswürdigkeit vor, indem sie scheinbar von der offiziellen Webseite des Softwareabieters Adobe heruntergeladen werden. So führen sie auch sicherheitsbewusste Landesvertreter hinters Licht. Wie Eset in ihr Analyse zeigt, missbraucht Turla die bekannte Marke Adobe zur Verteilung ihrer infizierten Schadsoftware. Dank einer ausgefeilten Man-in-the-middle-Methode ist es für den Diplomaten zunächst nicht erkennbar, dass er gerade kein legitimes Programm von der Adobe-Webseite herunterlädt. Denn sogar URL und IP-Adresse stimmen mit der offiziellen Infrastruktur des Unternehmens überein.

19.02.18 - Anstieg von Exploit-Kits in Verbindung mit Crypto-Mining
Krypto-Währungen wie Bitcoin, Monero und Co. sind inzwischen nicht nur Digital-Virtuosen ein Begriff, sondern auch der breiteren Masse bekannt – es ist daher keine Überraschung, dass auch Cyber-Kriminelle von der wachsenden Popularität der Krypto-Währungen profitieren möchten. Sicherheitsforscher von Malwarebytes haben nun einen Anstieg von Exploit-Kits in Verbindung mit Crypto-Mining registriert: Infizierte PCs schürfen dabei im Hintergrund und ohne Wissen des Opfers Krypto-Währungen für den Initiator der Malware.


####################

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen Newsletter!

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der IT-Securit, Safety- und High Availability-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von IT SecCity.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen auf IT SecCity.de und den Schwester-Magazinen SaaS-Magazin.de und Compliance-Magazin.de - einfacher geht's wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den kostenlosen Newsletter-Service zu abonnieren.

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

####################


Meldungen vom Vortag

16.02.18 - 68 Prozent mehr mobile Cyberangriffe seit September 2014

16.02.18 - Studie von BT und KPMG sieht nach wie vor Defizite bei der Abwehr von Cyber-Kriminalität

16.02.18 - BT und Symantec arbeiten zusammen, um bestmöglichen Schutz für Endgeräte anzubieten

16.02.18 - Skriptbasierte Schadsoftware lässt das Bedrohungspotenzial deutlich steigen

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -