- Anzeigen -


28.11.19 - IT Security-Telegramm


Eine Analyse von mehr als 85.000 Anwendungen in mehr als 2.300 Unternehmen weltweit ergab, dass die Behebung von Schwachstellen genauso Teil des Entwicklungsprozesses geworden ist, wie die Verbesserung der Funktionalität
McAfee führt jährlich eine Studie durch, um herauszufinden, welche Suchanfragen nach Prominenten am häufigsten zu einer Gefährdung von Internetnutzern führen



28.11.19 - Diese Cyber-Bedrohungen kommen in Zukunft auf uns zu
Deutsche Unternehmen stehen unter digitalem Dauerbeschuss. Egal, ob Großkonzern oder Mittelständler: Qualität und Umfang der Cyber-Attacken haben in der Vergangenheit ständig zugenommen. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Ganz im Gegenteil: Die Hacker werden neue Technologien geschickt zu nutzen wissen, um ihr Handwerk weiter zu perfektionieren. Dell Technologies zeigt auf, welche neuen Cyber-Bedohungen in den nächsten Jahren auf die Unternehmen zukommen werden.

28.11.19 - Heidi Klum und Emilia Clarke sind Deutschlands "Most Dangerous Celebrities 2019"
McAfee führt jährlich eine Studie durch, um herauszufinden, welche Suchanfragen nach Prominenten am häufigsten zu einer Gefährdung von Internetnutzern führen. Das Unternehmen ermittelt dazu, bei welchen Suchvorhaben die Nutzer am ehesten auf Websites landen, die mit Malware identifiziert sind. Platz eins als "Most Dangerous Celebrity" teilen sich in diesem Jahr in Deutschland Heidi Klum und Emilia Clarke. Auf Platz zwei und drei der Liste, die nun bereits zum 13. Mal erscheint, folgen Justin Bieber und Ed Sheeran.

28.11.19 - Studie: Unternehmen können steigende "Sicherheitsverschuldung" durch DevSecOps reduzieren
Veracode veröffentlichte ihren "State of Software Security (SoSS) Report Volume 10". Die zehnte Ausgabe der Studie rund um Anwendungssicherheitsdaten hat ergeben, dass zwar mehr als die Hälfte aller neuen Schwachstellen (56 Prozent) behoben werden, aber dadurch gleichzeitig alte Schwachstellen vernachlässigt werden. Somit kommt es im Endeffekt zu einer insgesamt höheren "Sicherheitsverschuldung" bei Unternehmen. Die Analyse von mehr als 85.000 Anwendungen in mehr als 2.300 Unternehmen weltweit ergab, dass die Behebung von Schwachstellen genauso Teil des Entwicklungsprozesses geworden ist, wie die Verbesserung der Funktionalität.


####################

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen Newsletter!

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der IT-Securit, Safety- und High Availability-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von IT SecCity.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen auf IT SecCity.de und den Schwester-Magazinen SaaS-Magazin.de und Compliance-Magazin.de - einfacher geht's wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den kostenlosen Newsletter-Service zu abonnieren.

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

####################


Meldungen vom Vortag

27.11.19 - CIOs und CISOs müssen sich endlich eingestehen, dass sie mit herkömmlichen Sicherheitstechnologien nicht mehr weit kommen

27.11.19 - Vier bewährte Verfahren, um das Nutzererlebnis zu überwachen

27.11.19 - Höhere Bereitschaft für Cybersecurity Best Practices bei Mitarbeitern über 30 Jahre