- Anzeigen -


Sie sind hier: Home » Markt » Personen

Panda Security stärkt deutschen Standort


Der Panda Security-Standort Deutschland/Österreich ist unter Jan Lindner seit Beginn seiner Tätigkeit kontinuierlich gewachsen
Die Niederlassung in Duisburg entwickelte sich unter seiner Führung von einem 3-Mann-Unternehmen auf über 50 Mitarbeiter

- Anzeigen -





Zu Beginn des Geschäftsjahres 2017 hat die spanische IT-Spezialistin Panda Security die Bedeutung ihrer Niederlassung in Deutschland gestärkt. Jan Lindner, Geschäftsführer am deutschen Panda-Standort in Duisburg seit 2008, verantwortet nun zusätzlich zum deutschen und österreichischen Markt die Geschäftsentwicklung von Panda Security in den Niederlanden, Belgien, Polen und Portugal. Sein Fokus liegt auf dem weiteren Ausbau der Marktaktivitäten von Panda Security im Corporate Segment.

Jan Lindner führt das Geschäft des spanischen IT-Sicherheits-Experten in Deutschland und Österreich seit 2008. Zuvor war er als gesellschaftender Vorstand der bydata AG, dem bis dato exklusiven Vertriebspartner von Panda Security in Deutschland und Osterreich, seit 2002 mit Panda Security verbunden.

Der Standort Deutschland/Österreich ist unter Jan Lindner seit Beginn seiner Tätigkeit kontinuierlich gewachsen. Die Niederlassung in Duisburg entwickelte sich unter seiner Führung von einem 3-Mann-Unternehmen auf über 50 Mitarbeiter. Neben der hohen Qualität des Produktportfolios – das auch heute noch zu 100 Prozent aus Eigenentwicklungen besteht – konnte Lindner vor allem mit seinem innovativen und konkurrenzlosen Partner-Konzept das Corporate-Wachstum im deutschen und österreichischen Markt vervielfachen.

In seiner neuen Position verfolgt Jan Lindner ein erklärtes Ziel: "Wir wollen einen großen Schritt nach vorne machen. Unsere technologisch hochentwickelten Produkte können bereits seit langem mit den Größten der Branche mithalten – nun gilt es für mich und mein Team, unsere Marktanteile nicht nur in Deutschland und Österreich, sondern auch in den Niederlanden, Belgien, Polen und Portugal entscheidend zu steigern", so Lindner. (Panda Security: ra)

eingetragen: 13.03.17
Home & Newsletterlauf: 30.03.17


Panda Security: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Personen

  • Identity-Relationship-Management

    ForgeRock, Plattformanbieterin für digitales Identitätsmanagement, ernennt Michael Väth (57) zum neuen Senior Vice President EMEA. Väth übernahm Anfang 2017 die Vertriebsregion DACH & Nordics und baute das Bestands- und Neukundengeschäft signifikant aus. Unter seiner Führung wurde das Vertriebsteam verdoppelt, industriespezifisch ausgerichtet und die Zusammenarbeit mit Partnern intensiviert. Diese erfolgreiche Arbeit wird er nun in der EMEA Region fortsetzen.

  • F5 ernennt vier neue Führungskräfte

    F5 Networks hat vier neue Führungskräfte ernannt, die direkt an den Präsidenten und CEO François Locoh-Donou berichten. Kara Sprague als Senior Vice President, General Manager of Application Delivery Controller (ADC), und Ram Krishnan, als Senior Vice President, General Manager of Security, leiten das Produktportfolio-Management sowie das Produkt- und Lösungsmarketing für ihre jeweiligen Bereiche. Sie tragen die Verantwortung für den Produkterfolg von der Entwicklung bis zum Vertrieb über Private und Public Cloud, Software, Hardware und neue Technologien hinweg.

  • Sehr erfolgreiches Jahr 2017

    ForgeRock, Plattformanbieterin für digitales Identitätsmanagement, hat ihr Management-Team neu aufgestellt. Hermann Wimmer, Senior Vice President for International Business bei ForgeRock, wurde zum Chief Revenue Officer (CRO) ernannt. Mike Ellis hat sich entschieden, die Position des Chief Executive Officers nach fast sechs Jahren aufzugeben. John Fernandez, Chief Financial Officer und Executive Vice President of Global Operations wird ihn interimsweise ersetzen.

  • Thema Cybersicherheit zunehmend im Fokus

    Ilijana Vavan übernimmt bei Kaspersky Lab die Position des Managing Director für Europa. Zudem ist die internationale Topmanagerin als General Manager DACH bei Kaspersky Lab seit Januar 2018 für die Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Ilijana kommt vom US-amerikanischen Unternehmen Oracle zu Kaspersky Lab. Sie bringt knapp 25 Jahre Führungserfahrung in der IT-Industrie mit.

  • Unterstützung bei internationaler Expansion

    Rohde & Schwarz Cybersecurity, Herstellerin von IT-Sicherheitslösungen für Unternehmen und Behörden, hat mit Olaf Siemens einen erfahrenen Spezialisten für Cybersicherheit als neuen Vice President Secure Communications gewonnen. Siemens übernahm die Position zum 02. Januar 2018.