- Anzeigen -


Sie sind hier: Home » Markt » Personen

Mehrwert von Cybersicherheitslösungen aufzeigen


Daniel Heck neuer Marketing-Chef der Rohde & Schwarz Cybersecurity
Fokus von Heck liegt auf der Positionierung und Etablierung der Rohde & Schwarz Cybersecurity als führenden europäischen Player im Markt für IT-Sicherheit

- Anzeigen -





Daniel Heck
Daniel Heck Director of Marketing, bei Rohde & Schwarz Cybersecurity, Bild: Rohde & Schwarz Cybersecurity

Rohde & Schwarz Cybersecurity hat mit Daniel Heck einen in Cybersicherheit erfahrenen Marketing-Experten als Director of Marketing gewonnen. Der Fokus von Heck liegt auf der Positionierung und Etablierung der Rohde & Schwarz Cybersecurity als führenden europäischen Player im Markt für IT-Sicherheit.

Daniel Heck verfügt über langjährige Erfahrung im internationalen Marketing für IT-Sicherheit und Themen wie Customer Relationship Management, Enterprise Content Management, Suchtechnologien oder E-Business.

Vor seinem Einstieg bei Rohde & Schwarz Cybersecurity war er Senior Director EMEA Marketing bei SugarCRM, einem US-amerikanischen Anbieter für CRM-Software. Die Cybersecurity-Branche kennt Heck aus seinen führenden Positionen im Marketing von Eleven (CYREN), LogLogic (TIBCO) oder Surfcontrol. Heck hat in seiner bisherigen Laufbahn herausragende Wachstumsergebnisse erzielt und ist insbesondere mit dem Markenaufbau und -ausbau von IT-Lösungen bestens vertraut. Daniel Heck berichtet an Henning Ogberg, EVP Sales bei Rohde & Schwarz Cybersecurity.

"Das Unternehmen Rohde & Schwarz steht seit Jahrzehnten für Innovation, Qualität und Präzision. Dies garantiert unseren Kunden ein Portfolio an IT- und Netzwerksicherheitslösungen der Rohde & Schwarz Cybersecurity, das zuverlässig und proaktiv vor immer vielfältigeren und raffinierteren Bedrohungen schützt", erklärt Daniel Heck auf die Frage, was ihn an der Arbeit für das IT-Sicherheitsunternehmen reizt. Rohde & Schwarz Cybersecurity entwickelt vertrauenswürdige IT-Lösungen, die Cyberangriffe proaktiv verhindern, anstatt lediglich auf Sicherheitsbedrohungen zu reagieren. Das Unternehmen folgt dabei dem Sicherheitsansatz "Security by Design".

Die Produktpalette an Cybersecurity-Lösungen reicht von kompakten All-in-One-Produkten bis zu individuellen Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen, Großunternehmen und öffentliche Einrichtungen.

"Mit seiner Erfahrung und seinem umfassenden Marketing-Know-how ist Daniel Heck die ideale Besetzung, um die Marke Rohde & Schwarz Cybersecurity zur Nummer Eins in Europa zu führen", so Ammar Alkassar, CEO von Rohde & Schwarz Cybersecurity. "Die europäischen Cybersicherheitsunternehmen haben Aufholbedarf was angemessenes und zielgruppengerechtes Marketing angeht. Gerade im Bereich der Cybersicherheit, mit seinen vielfältigen Produkten und Lösungen, wird es in der Zukunft eine der großen Herausforderungen sein, den Kunden an die Hand zu nehmen und ihm den Mehrwert von Cybersicherheitslösungen aufzuzeigen." (Rohde & Schwarz Cybersecurity: ra)

eingetragen: 18.04.17
Home & Newsletterlauf: 26.04.17


Rohde & Schwarz Cybersecurity: Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Personen

  • Bitdefender investiert weiter in den Channel

    Markus Zandt ist seit Mai 2018 neuer Regional Channel Account Manager für die Region DACH bei Bitdefender. Kernaufgabe des Münchners ist die Betreuung der Gold-Partner (der höchsten Stufe im dreistufigen Partnerprogramm), der Aufbau neuer IT-Security-Partner und die Kommunikation der Vorteile des mehrschichtigen Schutzes für Rechenzentren.

  • Fehlendes Puzzleteil im Wachstumsplan

    Peter Röder verstärkt ab dem 1. September 2018 das Vertriebsteam des IoT-Security-Anbieters BullGuard. Bereits in den Jahren 2010 und 2011 war er Teil des Teams. Jetzt berichtet er als Senior Sales Manager DACH an Stefan Wehrhahn, Country Manager für Deutschland, Österreich und Schweiz bei BullGuard. Peter Röder kommt von Eset, wo er von 2013 bis August 2018 als Consumer Sales Manager für den Aufbau des Partnernetzes verantwortlich war. Zuvor war der 44-Jährige im Sales Team von Patriot Memory sowie bei Avnet Technologies im Bereich Business Development tätig. Seine umfangreichen Vertriebs- und Security-Expertise wird ergänzt durch seine Erfahrungen im BullGuard-Team: Bereits 2010 und 2011 war Röder Teil des Vertriebsteams um Stefan Wehrhahn.

  • Geschäft in Deutschland weiterentwickeln

    SecureLink, unabhängige europäische Cyber-Security-Anbieterin, gab die Ernennung von Dr. Matthias Rosche zum General Manager Deutschland bekannt. Matthias Rosche verfügt über einen großen Erfahrungsschatz und ein umfangreiches Netzwerk im Bereich Cyber Security. Vor SecureLink war er bereits bei verschiedenen Unternehmen in leitenden Positionen tätig.

  • NetApp: Neue Führungsspitze für DACH-Region

    NetApp verstärkt das Management der DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) -Region: Seit 1. Mai 2018 ist Jörg Hesske als Vice President Germany, Austria & Switzerland eingesetzt. Die Position wurde im Zuge der internen Transformation des Unternehmens neu geschaffen, um Synergie-Effekte im deutschsprachigen Raum besser zu nutzen. Zudem ist der gebürtige Münchner auch weiterhin als Managing Director für das Deutschland-Geschäft verantwortlich. Hesske ist bereits seit 2014 bei NetApp tätig und leitete zunächst als Managing Director das Deutschland-Geschäft. Seit Mai 2018 verantwortet er nun zusätzlich als Vice President den DACH-Raum.

  • Ausbau des Neukundengeschäfts

    Proofpoint hat Georgeta Toth zum neuen Senior Regional Director für Zentral- und Osteuropa ernannt. Darüber hinaus wird Proofpoint in Deutschland künftig mit einem stärkeren Team für den Channel in der DACH-Region vertreten sein. In ihrer neuen Funktion als Senior Regional Director für Mittel- und Osteuropa ist Georgeta Toth für den Ausbau des Neukundengeschäfts in einer für das Unternehmen strategisch wichtigen Region verantwortlich. Frau Toth verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Netzwerk- und Cybersicherheitsbranche und war in leitenden Positionen bei Organisationen wie Tufin, Optenet und Arrow ECS tätig. Vor ihrem Wechsel zu Proofpoint war sie Regional Director CE bei Radware, wo sie dem Unternehmen in Zentraleuropa zu einem exponentiellen Wachstum verhalf.