- Anzeigen -


Sie sind hier: Home » Markt » Studien

Studien


Im Überblick

  • Schutzmaßnahmen vor Cyberattacken

    Phishing-Attacken, Schadsoftware oder Kreditkartenbetrug - Cyberkriminalität kann jeden Internetnutzer treffen. Viele Onliner erwägen deshalb, mit Versicherungen gegen solche kriminelle Attacken vorzusorgen. Beinahe jeder fünfte Internetnutzer (19 Prozent) kann sich vorstellen, eine Versicherung für kriminelle Vorfälle im Internet abzuschließen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 1017 Internetnutzern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. 5 Prozent der Befragten sagen zudem, dass sie sich auf jeden Fall gegen Cyberkriminalität versichern wollen.


Im Überblick

  • Angriffe im Industriesektor - Folgen katastrophal

    Jedes vierte (28 Prozent) Industrieunternehmen war in jüngster Zeit von einem Cyberangriff betroffen. Zielgerichtete Attacken nahmen dabei um mehr als ein Drittel zu, wie aus einer Studie von Kaspersky Lab hervorgeht. Da die Nachfrage im Jahr 2017 nach Zero-Day-Exploits für industrielle Kontrollsysteme auf dem Schwarzmarkt signifikant anstieg, gehen die ICS CERT-Experten von Kaspersky Lab davon aus, dass im Jahr 2018 spezifische Malware auftauchen wird, die es auf Schwachstellen industrieller Automationskomponenten abgesehen hat. Aufgrund der zunehmenden Komplexität und Anzahl der Angriffe im Industriesektor wären die Folgen katastrophal, wenn Cybersicherheitsprobleme ignoriert würden. 28 Prozent der von Kaspersky Lab befragten Industrieunternehmen waren in der jüngeren Vergangenheit mit einem zielgerichteten Angriff konfrontiert - das sind acht Prozentpunkte mehr gegenüber dem Vorjahr (20 Prozent). Die deutliche Zunahme solcher Attacken weist darauf hin, dass es Cyberkriminelle vermehrt auf Unternehmen im Industriesektor abgesehen haben und daher entsprechende Malware entwickeln werden, die es speziell auf industrielle Automationskomponenten abgesehen hat.


Inhalte


03.11.17 - "Verizon Payment Security Report 2017" zeigt Zusammenhang zwischen Einhaltung von Sicherheitsstandards für Zahlungskarten und der Abwehrfähigkeit von Cyberangriffen

08.11.17 - Studie: Sechs von zehn Unternehmen fühlen sich von IT-Angriffen bedroht

08.11.17 - Studie: Mittelstand will Datenverarbeitung von Security-Herstellern in Deutschland

10.11.17 - Umfrage von NordVPN besagt, dass den meisten Internet-Nutzern einfachste Cybersecurity-Praxis fehlt

10.11.17 - Breach Level Index-Bericht für die erste Jahreshälfte 2017: Identitätsdiebstahl und schlechte interne Sicherheitsmaßnahmen ziehen Konsequenzen nach sich

10.11.17 - Studie zeigt Wachstumsrate von jährlich 2.500 Prozent beim Ransomware-Business

13.11.17 - Zwei von drei Kleinunternehmern können ohne Daten nicht arbeiten

13.11.17 - DDoS Studie zeigt Selbstüberschätzung und mangelnde Vorbereitung von Unternehmen im Kampf mit Cyberkriminellen

13.11.17 - Studie zeigt Nachholbedarf von deutschen Unternehmen bei Identity & Access Management auf allen Ebenen

14.11.17 - Befragung: 53 Prozent der deutschen Nutzer haben Sicherheitsbedenken im Umgang mit smarte Geräten

15.11.17 - Deutsche Verbraucher sorgen sich um Datensicherheit: 71 Prozent der Verbraucher befürchten, dass vollautomatisierte Dienstleistungen die Sicherheit ihrer Daten gefährden

16.11.17 - Umfrage unter Sicherheitsexperten auf der it-sa 2017: Knapp 60 Prozent schätzen, dass komplizierte Technologie, hohe Arbeitsbelastung oder Ablenkung für Fehler der Mitarbeiter und daraus resultierende Datenschutzverletzungen verantwortlich sind

17.11.17 - Marktuntersuchung: Mehr als zwei Drittel der deutschen Unternehmen ordnen IT-Sicherheit der Produkt-Performance unter

17.11.17 - Machine Learning transformiert Betrugsprävention, robotergestützte Dienste und Kredit-Scoring

17.11.17 - Studie: Unternehmen haben 2016/2017 rund 301 Mio. US-Dollar an Ransomware-Erpresser gezahlt

20.11.17 - 47 Prozent der Unternehmen ohne Bewusstsein beim Thema DSGVO

21.11.17 - IT-Sicherheitsvorfall kostet europäische große Unternehmen 1,12 Millionen und kleine Firmen 68.880 Euro

23.11.17 - Umfrage: Nicht-verwaltete Geräte größte Schwachstelle für Datensicherheit

24.11.17 - Checkliste: Fünf Empfehlungen für den Umgang mit DDoS-Angriffen

24.11.17 - "Deloitte Cyber Security Report": Politik und Wirtschaft sorgen sich um Infrastruktur/mehr Kooperation gefordert

27.11.17 - Studie: 64 Prozent der IT-Entscheider erwarten beim Einsatz von künstlicher Intelligenz einen ROI innerhalb von zwei Jahren

28.11.17 - Studie: Mehr und qualitativ verbesserte Ransomware attackiert mobile Nutzer in Deutschland

29.11.17 - Umfrage: 70 Prozent sagen, die Europäische Union nimmt weltweite Führungsrolle beim Datenschutz ein

29.11.17 - Zwei Drittel der Internetnutzer verzichten auf bestimmte Online-Aktivitäten

30.11.17 - Studie zeigt: Neue Technologien im Bankwesen auf dem Vormarsch

01.12.17 - Studie: 46 Prozent der Befragten sind bereits Opfer einer Ransomware-Attacke geworden

01.12.17 - Security Report: DDoS-Attacken über 50 Gbit/s haben sich vervierfacht

05.12.17 - Neue Studie: Unternehmen haben Aufholbedarf bei sicherer Authentifizierung

05.12.17 - Die meisten Unternehmen in Europa sind immer noch unzureichend auf DNS-Angriffe vorbereitet

07.12.17 - Umfrage: Laut fast der Hälfte der IT-Entscheidungsträger gehört Cyber-Security nicht zu den Top-Prioritäten der Unternehmensleitung

11.12.17 - Groß angelegte Studie unter 5.000 Arbeitnehmern in Europa deckt auf: Nicht einmal jeder Fünfte weiß, was er mit Daten anfangen soll

12.12.17 - 49 Prozent der Unternehmen weltweit wurden 2016 online erpresst

12.12.17 - Studie belegt: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen suchen aktiv nach sensiblen Informationen, die nicht für sie bestimmt sind

14.12.17 - Studie offenbart "5 Todsünden", die das Datenverletzungsrisiko steigern

14.12.17 - Viele IT-Professionals bezweifeln, dass ihr Unternehmen Datenschutzverletzungen verhindern, erkennen und stoppen kann

15.12.17 - Welche Person beziehungsweise Personengruppe steht für Sie bei den Sicherheitsschwachstellen an erster Stelle?

18.12.17 - Studie zeigt: Jeder Zweite fürchtet sich vor Webcam-Hacks und Spionage

21.12.17 - CIO-Umfrage: Legacy-IT behindert digitalen Wandel

21.12.17 - DDoS-Studie zeigt Selbstüberschätzung und mangelnde Vorbereitung von Unternehmen im Kampf mit Cyberkriminellen

22.12.17 - Nach Ransomware-Wellen und Equifax-Beben: IT-Sicherheitsverantwortliche erwarten das Schlimmste, fühlen aber sich gewappnet

08.01.18 - Globale Studie enthüllt: Missmanagement von privilegierten Konten und Zugriffsrechten ist weit verbreitet

09.01.18 - BYOD: Ein Viertel aller Unternehmen schützt den Zugriff nur mittels Kennwort

09.01.18 - Künftige Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für den digitalen Shop

10.01.18 - IT-Security verhindert Innovationen und frustriert Nutzer

11.01.18 - In diese DDoS und WAF-Sicherheitsmaßnahmen investieren Unternehmen

11.01.18 - 5G wird Bedarf an Netzwerktests erhöhen, prognostiziert Frost & Sullivan

12.01.18 - Bitcoin beherrscht nicht den Kryptowährungsmarkt

12.01.18 - Ein Viertel der Unternehmen sehen ein zu niedriges (IT)-Security-Budget als größte Herausforderung

15.01.18 - Studie: Die Hälfte der Unternehmen informiert Kunden nicht bei Datenpannen

15.01.18 - Deloitte Cyber Security Report Teil II: Schaden pro Attacke bei etwa 700.000 Euro/Verdopplung der Angriffe seit 2013

17.01.18 - Gehälter im Bereich DevOps: So viel verdient man mit DevOps im weltweiten Vergleich

23.01.18 - Studie: IT-Sicherheit und Prozessoptimierung sind die Top-Digitalisierungsthemen von EVU

25.01.18 - Studie: Mehr als ein Drittel der IT-Fachleute stuft Insider als Gefahr für Unternehmensnetze ein

26.01.18 - Umfrage: Mehrheit der Deutschen hält biometrische Authentifizierungsverfahren für eine sichere Alternative zu PIN-Codes und Passwörtern

05.02.18 - Studie: In diese DDoS und WAF-Sicherheitsmaßnahmen investieren Unternehmen

06.02.18 - Studie: Führungskräfte nur unter Zwang bereit, sich mit Cybersicherheit zu befassen

07.02.18 - Cyberkriminalität und -spionage die größten Herausforderungen für IT-Experten im Fahrwasser der digitalen Transformation

07.02.18 - Jeder dritte Smartphone-Nutzer hatte Sicherheitsprobleme

08.02.18 - Unternehmen in Deutschland zahlen leichtfertig Lösegeld nach Ransomware-Angriffen

08.02.18 - Studie: Jedes zweite Unternehmen hat Probleme bei der Identifikation von Sicherheitsvorfällen

09.02.18 - Cyberkriminelle können über Suchmaschinen wie Shodan öffentlich einsehbare Informationen über vernetzte Systeme zunutze machen, um Angriffe zu planen

12.02.18 - Studie: Schwachstellen in SSH-Schlüsseln werden bei Auditierungen von privilegierten Zugängen übersehen

12.02.18 - Mehr als ein Viertel der Ransomware-Opfer im Jahr 2017 waren Unternehmen

13.02.18 - Studie zeigt: Internet der Dinge dringt in alle Lebensbereiche vor/Normierung der Schlüssel zum Erfolg

13.02.18 - IoT-Studie: Jeden Tag mindestens ein Eindringling im Haunted House

16.02.18 - 68 Prozent mehr mobile Cyberangriffe seit September 2014

16.02.18 - Studie von BT und KPMG sieht nach wie vor Defizite bei der Abwehr von Cyber-Kriminalität

20.02.18 - Report: Zwei Drittel der Mobile-Experten fühlen sich ohne Wi-Fi verloren

22.02.18 - Cyberkriminalität und -spionage die größten Herausforderungen für IT-Experten im Fahrwasser der digitalen Transformation

23.02.18 - Zielgerichtete Attacken auf Industrieunternehmen nehmen um mehr als ein Drittel zu

26.02.18 - Die nackte Wahrheit über Online-Dater: Mehr als jedes zweite Profil ist gefakt; auf Liebesuchende warten Cybergefahren

26.02.18 - Nutzer von Dating-Apps sollten sich um Cybersicherheit kümmern sollten, da viele dieser Dienste nicht gegen verschiedene Arten von Angriffen geschützt sind

28.02.18 - Studie: Budgets für Informationstechnologie in europäischen Krankenhäusern steigen in den kommenden drei Jahren

01.03.18 - Unternehmen müssen Akzeptanz der Verbraucher von Internet of Things (IoT) ausbauen

07.03.18 - Zielgerichtete Attacken auf Industrieunternehmen nehmen um mehr als ein Drittel zu

08.03.18 - Jeder Fünfte will sich gegen Cyberkriminalität versichern - Mehrheit sieht noch keinen Bedarf für Versicherungsschutz

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Studien

  • Besorgt über die Sicherheit der Daten

    Cisco gab die Ergebnisse ihres ersten "IoT Value/Trust Paradox"-Berichts bekannt, der auf einer Befragung von 3.000 Verbrauchern basiert und Unternehmen mittels praktischer Beispiele informieren soll, wie sie das Vertrauen der Verbraucher in IoT-Dienste und deren Akzeptanz erhöhen können. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass die meisten Verbraucher zwar einen signifikanten Nutzen aus den Vorteilen von IoT-Diensten ziehen, aber nur sehr wenige Verbraucher IoT verstehen oder vertrauen, wenn es um die Verwaltung und Verwendung ihrer Daten geht. Es zeigte sich jedoch ein Paradoxon: Trotz ihres Vertrauensmangels antworteten Verbraucher im Großen und Ganzen, dass sie nicht bereit seien, auf IoT-Dienste zu verzichten, auch nicht vorübergehend.

  • IT-Infrastrukturen in der Gesundheitsbranche

    In Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien werden mehr als sechs Milliarden US-Dollar für Informationstechnologie im Gesundheitswesen ausgegeben, die regionale Einführungsrate von Healthcare IT liegt bei fast 80 Prozent. Zu den Bereichen, die noch nicht genutzte Wachstumschancen bieten, gehören Datenkontinuität, Patient Engagement als auch Patientenerfahrung, die Cloud im Gesundheitsbereich, bevölkerungsbezogenes Gesundheitsmanagement, Big Data und Data Analytics sowie Cybersicherheit in der Gesundheit. Doch bedeutet das Erkennen von Wachstumschancen für die Anbieter in diesem Markt lediglich den ersten Schritt hin zum Erfolg. Marktteilnehmer sollten ihren Fokus verschieben, weg von IT-Lösungen, die Daten erfassen, hin zu solchen, die das gemeinschaftliche Teilen und Nutzen dieser Daten unterstützen als auch klinische Entscheidungshilfe und Leistungsversprechen bieten, die auf spezifische Kundenbedarfe abzielen und ausgerichtet sind.

  • Ernste Sicherheitslücken bei Dating-Apps

    Ob sexuelle Vorlieben, Nacktfotos oder schlicht Passwörter - Nutzer von Dating-Apps geben bei der Partnersuche oft sehr vertrauliche Daten preis. Doch wie sicher gehen die Apps mit diesen Daten um? Um diese Frage zu beantworten, hat Kaspersky Lab neun beliebte Dating-Apps auf Sicherheits- und Datenschutz-Schwachstellen überprüft. Das Ergebnis ist ernüchternd: über Dating-Apps lässt sich häufig die hinter einem Account stehende reale Person entlarven; auch können User über Dating-Apps einfach lokalisiert, verschlüsselte Kommunikation abgefangen und Sicherheitsvorkehrungen umgangen werden.

  • Online-Dating und Cybergefahren

    Laut einer Studie von Kaspersky Lab setzen 57 Prozent der befragten Online-Dater auf falsche oder geschönte Profilangaben. Auch warten auf Flirtwillige schädliche Links und Betrüger, die es auf das Abgreifen von Daten abgesehen haben. Offenbar wollen die wenigsten Nutzer echte Seelenverwandte finden. Nur 11 Prozent sind demnach auf der Suche nach einem Ehepartner. 41 Prozent wollen neue Freunde finden, 13 Prozent einen Sexualpartner. Fast die Hälfte (48 Prozent) sucht im Online-Dating einfach nur Spaß. (Mehrfachnennungen waren möglich).

  • Zero-Day-Exploits für industrielle Kontrollsysteme

    Jedes vierte (28 Prozent) Industrieunternehmen war in jüngster Zeit von einem Cyberangriff betroffen. Zielgerichtete Attacken nahmen dabei um mehr als ein Drittel zu, wie aus einer Studie von Kaspersky Lab hervorgeht. Da die Nachfrage im Jahr 2017 nach Zero-Day-Exploits für industrielle Kontrollsysteme auf dem Schwarzmarkt signifikant anstieg, gehen die ICS CERT Experten von Kaspersky Lab davon aus, dass im Jahr 2018 spezifische Malware auftauchen wird, die es auf Schwachstellen industrieller Automationskomponenten abgesehen hat.