- Anzeigen -


Backup virtualisierter Umgebungen


"Unitrends Free" ersetzt bisherige Ad-hoc-Backup-Tools durch Backup- und Continuity-Lösung für vSphere und Hyper-V
Effektive Methoden für Backup, Archivierung, Sofortwiederherstellung und Disaster Recovery

(17.06.15) - Unitrends, Herstellerin von Enterprise Backup- und Disaster-Recovery-Lösungen, stellt ab sofort die Public-Beta-Version von "Unitrends Free" zur Verfügung, ein weiteres Produkt des Unternehmens für die Datensicherung in virtuellen Umgebungen. Unitrends Free ist die kostenfreie Backup-Lösung, die speziell für IT-Profis entwickelt wurde, die kosteneffizienten Schutz für frühe Stadien von Virtualisierungsprojekten, die Infrastruktur zu Hause oder kleine Umgebungen benötigen.

Die Software besitzt Funktionen, die in Produktivumgebungen benötigt werden und die bisher kein frei erhältliches Backup-Werkzeug anbietet:

>> vSphere- und Hyper-V-Backup unbegrenzt vieler virtueller Maschinen (VMs) und Sockets: Die Nutzung wird nicht anhand der Zahl der gesicherten VMs oder Sockets begrenzt. Unitrends Free bietet Schutz auf Hypervisor-Ebene für ein Terabyte Daten.

>> Instant Recovery: Mit Unitrends Free lässt sich eine VM direkt aus einem Backup wieder hochfahren, um die Ausfallzeit zu verringern. Instant Recovery ermöglicht den Anwendern die Erstellung von Kopien ihrer VMs zur Überprüfung der Recovery-Fähigkeit sowie für Test- und Entwicklungszwecke.

>> Automatische tägliche Sicherung: Mit dem Feature "Set and Forget" müssen Sicherungsläufe nur einmal für die gewünschten täglichen Recovery Points definiert werden, damit ein System stets gesichert ist. Der Rest läuft automatisch.

>> Schnelle, kontinuierliche inkrementelle Backups: Unitrends Free registriert geänderte Datenblöcke und sichert sie durch kontinuierliche inkrementelle Backups (Incremental Forever). So sind die täglichen Backup-Läufe schnell erledigt, ohne viel Speicher zu verbrauchen.

Lesen Sie zum Thema "Cloud Computing" auch: SaaS-Magazin.de (www.saasmagazin.de)

>> Cloud-Integration: Anwender können günstige Langzeitspeichermedien nutzen, indem sie ihre Infrastruktur mit Third-Party-Clouds wie Google Cloud Storage, Google Nearline und Amazon Simple Storage Service verbinden.

>> Integration in die Unitrends Community: Anwender profitieren von unbegrenztem Support durch die Unitrends Community. Direkt von der Nutzerschnittstelle von Unitrends Free aus können IT-Profis deren Forum durchsuchen, mit anderen Nutzern gemeinsam Probleme lösen und sich dadurch gleichzeitig attraktive Preise verdienen.

Mit "Unitrends Free" adressiert Unitrends die Nachfrage nach einer robusteren, kostenlosen Datensicherungslösung mit wenig Einschränkungen und einer fachlich versierten Community als Rückendeckung. IT-Profis können die frei verfügbaren Fähigkeiten der Lösung für sich nutzen, einfach Ideen austauschen, technischen Support bekommen und in den Dialog über effektive Methoden für Backup, Archivierung, Sofortwiederherstellung und Disaster Recovery treten. (Unitrends: ra)

Unitrends: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Backup / Restore

  • Backup virtualisierter Umgebungen

    Unitrends, Herstellerin von Enterprise Backup- und Disaster-Recovery-Lösungen, stellt ab sofort die Public-Beta-Version von "Unitrends Free" zur Verfügung, ein weiteres Produkt des Unternehmens für die Datensicherung in virtuellen Umgebungen. Unitrends Free ist die kostenfreie Backup-Lösung, die speziell für IT-Profis entwickelt wurde, die kosteneffizienten Schutz für frühe Stadien von Virtualisierungsprojekten, die Infrastruktur zu Hause oder kleine Umgebungen benötigen.

  • Datensicherheit für Big-Data-Applikationen

    EMC treibt die "Protection Everywhere"-Strategie weiter voran und hat hierzu umfassende Aktualisierungen für das Datenschutz-Portfolio und leistungsstarke neue Softwarelösungen angekündigt. Die neuen Produkte sorgen für "Sicherheit überall", im Rechenzentrum, auf dem Weg in die Cloud und in der Cloud. Kunden reduzieren damit die Kosten und auch die Komplexität bei der Speicherung und Sicherung ihrer Daten. Mit der neuen Data Domain DD9500 will EMC einen neuen Standard für maßgefertigte Backup-Appliances schaffen.

  • Inkrementelle Backups virtueller Hyper-V-Maschinen

    Mit dem neuesten Release 4.14 erweitert Carbonite jetzt die Unterstützung ihrer hybriden Backup- und Recovery-Lösung um wichtige Funktionalitäten speziell für Hyper-V-Umgebungen. Vollständige Backups von VM-Snapshots lassen sich künftig durch kompakte, inkrementelle Backups ergänzen. Backup-Zeitfenster, Netzwerkbelastung und Speicherbedarf für Hyper-V-Sicherungssätze werden so deutlich reduziert. Anwender erhalten dadurch mehr Flexibilität bei der Definition von Backup-Zeitplänen und Wiederherstellungszeiten. Des Weiteren punktet CSB 4.14 mit Item-Level-Restore virtueller Hyper-V-Maschinen.

  • Komplettlösung für Windows Server Backup

    NovaStor lanciert mit "NovaBackup 17" eine umfangreiche Komplettlösung für Windows Server- und PC-Backup. Die Software umfasst neue Backup und Restore-Funktionen sowie Verbesserungen, welche die Anforderungen in kleinen Unternehmen, Arztpraxen, Kanzleien, Handwerksbetrieben oder Steuerberatern optimal unterstützen. Die Neuerungen basieren zu über 80 Prozent auf Vorschlägen von NovaStor-Partnern. Zu jeder NovaBackup-Lizenz für Windows Server ist bereits eine kostenfreie Setup Assistance, der persönliche Installations-Service von NovaStor, enthalten. So ist von Anfang an die Funktionsfähigkeit des Backups sichergestellt ist.

  • Zwei neue Backup- und Recovery-Appliances von Dell

    Die Backup- und Recovery-Appliance "Dell DL4300" basiert auf der Datensicherungs- und Wiederherstellungssoftware "AppAssure". Sie bietet erweiterte Funktionen für den Schutz unternehmenskritischer Daten und Applikationen. Die Dell DL1000 verfügt über 1 TB nutzbaren Speicherplatz und stellt kleinen Unternehmen eine leistungsfähige und kosteneffiziente Lösung bereit.