- Anzeigen -


Wiederherstellung ausgelagerter RBS-Daten


Gelöschte SharePoint-Dateien: Kritische Daten effektiv lokalisieren und wiederherstellen
Neue Funktionen von Ontrack PowerControls 7.1 unterstützen Datenwiederherstellung aus "Metalogix StoragePont" und Datensammlung aus laufenden "Microsoft Exchange Server"-Umgebungen

(13.02.14) - Kroll Ontrack bringt "Ontrack PowerControls Version 7.1" auf den Markt. Damit können IT-Administratoren auf ausgelagerte Daten in Remote BLOB Storage (RBS) zugreifen, diese durchsuchen und wiederherstellen – inklusive gelöschter Microsoft SharePoint 2013-Dateien. Außerdem können sie Daten von einem sich in Betrieb befindenden Microsoft Exchange Server sammeln und exportieren.

"BLOBs (große binäre Objekte) verbrauchen 80 bis 95 Prozent des Speicherplatzes von SharePoint. Diese Inhalte nativ zu speichern ist extrem teuer und kann zu einer schlechten Systemleistung führen", erklärt Christian Prella, Ontrack PowerControls Evangelist bei Kroll Ontrack. "Deshalb nutzen viele Organisationen RBS-Lösungen wie Metalogix StoragePoint, um BLOBs auf weniger teure Speicher auszulagern. Dies reduziert das SQL-Datenbankvolumen und die Kosten drastisch, während die Datenbankperformance signifikant steigt. Ontrack PowerControls 7.1 ermöglicht es IT-Administratoren, diese ausgelagerten Datenbanken – inklusive gelöschter SharePoint-Dateien – wiederaufzubauen und kritische Daten effektiv zu lokalisieren und wiederherzustellen."

Zusätzlich zur Wiederherstellung ausgelagerter RBS-Daten hilft Ontrack PowerControls 7.1 auch dabei, passend auf Anfragen aus der Rechtsabteilung zu reagieren und relevante Daten rechtlich einwandfrei zu sammeln – inklusive Echtzeitdaten, die in laufenden Exchange-Umgebungen gespeichert sind. Die Software-Lösung Ontrack PowerControls ist Teil der "ediscovery.com Collect Suite" und verfügt über erweiterte Datenerfassungsmöglichkeiten. Dadurch benötigen IT-Administratoren nur noch ein Werkzeug und einen definierten Arbeitsprozess, um systematisch sowohl laufende Exchange-Umgebungen als auch Exchange- oder SharePoint-Backups zu durchsuchen und Daten zu exportieren. Diese Funktion erweitert die Suchparameter von Unternehmen und liefert der Rechtsabteilung eine umfassendere und akkuratere Datensammlung für und Überprüfungen. (Kroll Ontrack: ra)

Kroll Ontrack: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Disaster Recovery

  • Datenrettung in Unternehmen

    Kroll Ontrack hat Fortschritte bei der Datenrettung bekannt gegeben. Die neuen und innovativen Lösungen wurden dabei besonders auf die Enterprise-Storage-Systeme "EMC Isilon", "Comvault Simpana", "Infortrend EonStor" und "HP EVA" zugeschnitten. Eine kürzlich veröffentlichte Studie von EMC hat gezeigt, dass allein 2014 knapp zwei Drittel aller Unternehmen ungeplante Systemausfälle und Datenverluste erleiden mussten. Und 71 Prozent sind nicht voll davon überzeugt, dass sie Systeme und Daten wieder in dem Maß herstellen können, um ihre Geschäftsanforderungen erfüllen zu könne. Die neu entwickelten Technologien von Kroll Ontrack helfen Unternehmen dabei, die Herausforderungen der Datenrettung aus hoch entwickelten Enterprise-Storage-Systemen zu meistern.

  • Business Continuity & Disaster Recovery

    MAXfocus (von LogicNow) - vormals "GFI MAX", stellte die neue Version ihrer Hybrid Cloud Backup- und Disaster Recovery-Lösung "MAX Backup" vor. "MAX Backup v15.0" ist Teil von MAXfocus. Mit der Neuversion können IT-Dienstleister ihren Kunden ein Upgrade von einem "Backup as a Service" Angebot auf einen vollwertigen, geschäftsentscheidenden "Disaster Recovery as a Service" ermöglichen. MAX Backup bietet minutenaktuelle Datensicherung durch 80 Prozent schnelleres Backup und beschleunigt die Daten-Wiederherstellung (Time-to-Recovery - TTR), indem nach einem Systemausfall in weniger als fünf Minuten Standby Images bereitgestellt werden.

  • Disaster Recovery richtig gemacht

    Stromausfälle häufen sich. Tausende Haushalte und Betriebe in den "Eislandschaften" Ostösterreichs waren jüngst ohne Strom. Durch das am Limit arbeitende Stromnetz in Europa wächst die Gefahr für noch größere und flächendeckende Blackouts. Damit wird der Schutz der IT-Infrastruktur in Unternehmen immer wichtiger. Der Security-Spezialist iQSol aus Niederösterreich bietet dafür eine ganze Hochsicherheitsplattform, die laufend erweitert wird.

  • Beschleunigung von Server-Failovern

    Vision Solutions hat das Release 7.1 von "Double-Take" vorgestellt, einer Lösung für Hochverfügbarkeit, Disaster-Recovery und Migration in Windows- und Linux-Umgebungen. Erstmals gibt es dabei mit "Double-Take DR" auch eine Lösung für die einfache Umsetzung von Disaster-Recovery-Szenarien ohne die Notwendigkeit, in eine umfassendere Lösung für Hochverfügbarkeit zu investieren.

  • Rettungs-Assistent für ungeübten PC-Nutzer

    Wenn am PC nichts mehr geht, hilft diese Scheibe. Ob für die Wiederherstellung verlorener Daten, eine Virenprüfung oder wenn der Monitor beim PC-Start schwarz bleibt: Die Notfall-DVD 2.0 der S.A.D. Software Vertriebs- und Produktions GmbH hat für jedes Windows- und PC-Problem die passenden Rettungs-Tools an Bord. Neben einem Update auf Less Linux und einer Anpassung an die Anforderungen neuester Hardware, steht dem Nutzer der S.A.D. Notfall-DVD 2.0 ab dieser Version auch ein verbesserter Virenscan zur Verfügung. Neben der Open Source -Antiviren-Engine "ClamAV" kann der Nutzer zusätzlich auf den aktuellen Virenscanner von AVG zurückgreifen.