- Anzeigen -


99,999 Prozent jährliche Betriebszeit


Flash-optimierte Architektur von Nimble Storage wählt mehrgleisigen Ansatz für hohe Verfügbarkeit
Historisch gesehen haben Storage-Anbieter auf der Basis statistischer Projektionen hohe Verfügbarkeitsansprüche gestellt

(26.03.14) - Durch außerplanmäßige Systemausfallzeiten riskieren Unternehmen viel unter anderem Schäden an auftragskritischen Daten oder sogar rechtliche Auswirkungen. Um die Herausforderungen der Verfügbarkeit anzugehen, hat Nimble Storage einen grundlegenden Ansatz zur Gestaltung moderner Speichersysteme gewählt. Darüber hinaus nutzt das Unternehmen Big Data- und Cloud-basierte Technologien, weiter steigende Verfügbarkeit und Elastizität, was zu einer Speicher-Infrastruktur führt, die auf kontinuierlich hohem Niveau läuft. Basierend auf diesem innovativen Ansatz hat Nimble Storage ‘Five Nines’ erzielt, oder mehr als 99,999 Prozent jährlicher Betriebszeit, wie bei seinen installierten Systemen zu beobachten ist.

Historisch gesehen haben Storage-Anbieter auf der Basis statistischer Projektionen hohe Verfügbarkeitsansprüche gestellt oder haben die Architektur ihrer Produkte auf Add-on-Funktionen umgebaut, um höhere Niveaus an Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Betriebsfähigkeit (RAS) zu erreichen. Nimble baut ihre Software-Architektur CASL von Grund auf mit Design-Elementen, wie voll-redundanter Hardware, ohne Single-Points-of-Failure und mit vollständig unterbrechungsfreien Upgrades auf - wodurch alle aktuellen Herausforderungen der Verfügbarkeit in Angriff genommen wurden. Außerdem nutzt das Storage-Lifecycle-Management-Portal InfoSight die Datenwissenschaft, um ausgezeichnete Lebensdauer und Betriebseffizienz für das Storage-System zu liefern.

InfoSight überwacht Tausende Endnutzersysteme und bietet Unternehmen proaktive Erkenntnisse über die "Gesundheitszustände" ihrer Speichersysteme. So können Kunden die Wartung durch Aktivierung von Warnfunktionen straffen, ihre künftigen Bedarfe genau vorhersagen und ein Lebensdauer-Niveau des Storage-Systems erreichen, das Produktivität und Systemverfügbarkeit enorm verbessert. Eine der Standardkennzahlen zur Messung der Verfügbarkeit ist die System-Uptime und der ultimative Maßstab für Anbieter, Erfolg nachzuweisen, ist das Erreichen der Five Nines. InfoSight analysierte detaillierte Verfügbarkeitsdaten über die gesamte installierte Basis von Nimble und fand heraus, dass die Systeme mehr als 99,999 Prozent Betriebszeit erreichte, wobei in der Zeit von Juli 2012 bis November 2013 eine Verfügbarkeit von 99,9997 beobachtet wurde. (Nimble Storage: ra)

Nimble Storage: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Storage-Systeme

  • Fail-over-Lösung verhindert Ausfallzeit

    Mit der Einführung der Enterprise-"Eternus"-Speicherlösungen "DX8700 S3" und "DX8900 S3" ebnet Fujitsu den Weg für organisches Datenwachstum bis in den zweistelligen Petabyte-Bereich. Die neuen Flaggschiffe aus der "Eternus DX"-Produktfamilie wurden speziell für Unternehmen entwickelt, die Speicherleistung von bis zu vier Millionen Input/Output Operationen pro Sekunde (IOPS) benötigen und von einem exponentiellen Datenwachstum auf bis zu 14 Petabyte ausgehen. Die weltweit verfügbaren Storage-Lösungen bieten zudem hohe Ausfallsicherheit und Always-On-Verfügbarkeit am Markt und sind eingebettet in die Eternus DX-Familie der neuesten Generation.

  • NAS für kleine Büroumgebungen

    Qnap Systems, Inc. bietet ab sofort mit dem "TS-453mini" ein NAS im Hochformat mit vier Festplatten-Einschüben für KMU. Die Netzwerkspezialistin hat das NAS platzsparend vertikal ausgerichtet. Speziell für beengte Büroumgebungen verfügt es über einen geräuscharmen Lüfter zur Wärmabfuhr und praktische LED-Anzeigen. Angetrieben wird das schraubenlose NAS von einem 2,0-GHz Intel Celeron Quad-Core-Prozessor mit 2GB DDR3L-RAM - flexibel aufrüstbar bis 8 GB. Die täglichen Anforderungen von KMU an Dateispeicherung, Sicherung, Freigabe, Synchronisierung und Unterhaltung erfüllt der NAS Server optimal.

  • Dell erweitert Storage-Portfolio

    Dell hat mehrere neue Speicherlösungen vorgestellt, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Rechenzentren entsprechend ihrer stets wachsenden IT-Bedürfnisse kosteneffizient anzupassen und zu skalieren. Mit den Einstiegs-Lösungen der "Serie SCv2000", ihrer performanten Speicher-Arrays der PS6610-Serie, verbesserter Software sowie neuen SDS-Appliances deckt Dell das massive Datenwachstum ab.

  • Verschlüsselung gespeicherter Daten

    Mit einer Betriebssystemaktualisierung der "DR Deduplication Appliances" setzt Dell neue Maßstäbe in den Bereichen Sicherheit, Skalierbarkeit und einfache Bedienung. Darüber hinaus zeichnet sich das Update durch eine höhere Geschwindigkeit sowie die Verschlüsselung der gespeicherten Daten aus und unterstützt eine Virtual Tape Library (VTL) sowie das Network Data Management Protocol (NDMP).

  • Vorkonfiguriertes System mit fünf bis 24 SSDs

    Ab sofort bietet Fujitsu allen Unternehmen noch umfassenderen Schutz vor Datenverlust im Katastrophenfall, ohne dass sie die Komplexität ihrer IT-Infrastruktur erhöhen müssen. Selbst für äußerst kapazitätsintensive Anwendungen stellt das "Fujitsu Eternus DX200F"-Speichersystem alle Vorteile marktführender Flash-Performance zur Verfügung. Eigenen Angaben zufolge erlaubt es als einziges Speichersystem ein transparentes Failover für die automatische oder manuelle Weiterführung von Geschäftsaktivitäten bei beabsichtigten oder auch unbeabsichtigten Ausfallzeiten.