- Anzeigen -


Lösung stoppt Ransomware-Angriffe in Echtzeit


Acronis veröffentlicht Freeware mit KI-basiertem Ransomware-Schutz
Basierend auf der "Acronis Active Protection"-Technologie, bietet Acronis ein kostenloses Produkt an, das Nutzer zuverlässig vor Bedrohungen durch Erpresser-Software schützen soll

- Anzeigen -





Acronis veröffentlichte "Acronis Ransomware Protection", eine kostenfreie, eigenständige Version der KI-basierten (Künstliche Intelligenz) "Acronis Active Protection"-Technologie. Die Lösung stoppt laut Herstellerangaben Ransomware-Angriffe in Echtzeit und soll Nutzern ermöglichen, bereits verschlüsselte Daten wiederherzustellen, ohne Lösegeld bezahlen zu müssen.

Jüngste Ransomware-Attacken haben die Sicherheitslücken von Endgeräten verdeutlicht und aufgezeigt, dass neue Ransomware-Typen herkömmliche Antivirenprogramme häufig problemlos umgehen und somit Nutzerdaten verschlüsseln können. "Acronis Ransomware Protection" bietet hier eine weitere Sicherheitsebene und kann gemeinsam mit bereits vorinstallierten Data Protection-Lösungen verwendet werden, wie zum Beispiel Antiviren- und Backup Software.

Die Lösung überwacht Systemprozesse in Echtzeit, um Angriffe automatisch zu erkennen und zu stoppen. Im Falle eines Ransomware-Angriffs, blockiert Acronis Ransomware Protection schädliche Prozesse und benachrichtigt den Nutzer. Wurden Daten verschlüsselt oder beschädigt, ermöglicht dies die sofortige Wiederherstellung der betroffenen Dateien. (Acronis: ra)

Ransomware ist nach wie vor eine lautlose Gefahr für Nutzerdaten weltweit. Anfang des Monats hat Acronis eine Umfrage zum Thema Ransomware durchgeführt. Gemäß dieser, ist 66,4 Prozent der Befragten in Deutschland nicht bewusst, dass Ransomware Dateien löschen und Computer sperren kann. Nur 12,2 Prozent gaben an, dass sie Begriffe WannaCry und Petya letztes Jahr gehört hätten und 36,4 Prozent treffen keine Vorkehrungen oder wissen nicht, wie sie ihre Daten schützen können.

Diese Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit und auch Nachfrage nach einer einfachen und universellen Lösung gegen Ransomware, denn 45,7 Prozent der Befragten geben an, dass sie eine kostenfreie Lösung nutzen würden. (Acronis: ra)

eingetragen: 12.02.18
Newsletterlauf: 05.04.18

Sie wollen mehr über die Lösung erfahren?
"Acronis Ransomware Protection" bietet darüber hinaus auch Cloud-Backup-Funktionalitäten und ermöglicht Anwendern ihre Daten nicht nur gegen Ransomware, sondern auch vor Hardware-Fehlern, Naturkatastrophen und anderen Ursachen für Datenverlust zu schützen

Acronis: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Antivirus / Anti-Malware

  • Phishing-Schutz auf Basis von KI

    AVG Online Security Software stellte "AVG 2019" vor, die aktuellen Versionen sowohl ihrer kostenlosen als auch der Premium-Sicherheitssoftware. Die Anwender von AVG können die neuen Features für sich und einzelne Familienmitglieder individuell anpassen - dazu gehören beispielsweise Funktionen für zusätzlichen Schutz der Privatsphäre, eine verbesserte automatische Erkennung von Sicherheitsbedrohungen basierend auf künstlicher Intelligenz (KI) und der Nicht-Stören-Modus, der unerwünschte Unterbrechungen durch Apps oder andere Programme eliminiert, sobald der Vollbildmodus aktiv ist.

  • Effektiver Endpunktschutz

    Trend Micro stellte die neueste Version seiner fortschrittlichen Endpunkt-Sicherheitslösung vor. Sie wird zukünftig unter dem neuen Namen "Trend Micro Apex One" vertrieben und vereint eine große Bandbreite verschiedener Fähigkeiten in einem einzigen Agenten. Sie kann mit identischen Funktionen sowohl als Software-as-a-Service (SaaS) als auch On-Premise ausgerollt werden. Zudem bietet sie erweiterte Möglichkeiten, um die Erkennung und Bekämpfung von Angriffen zu automatisieren und stellt umfassende Informationen zur Verfügung, um die Sicherheit für Kunden zu erhöhen und Channel-Partnern neue Wachstumschancen zu eröffnen.

  • Neue Technologie erkennt auch getarnte Schädlinge

    Eine innovative neue Machine-Learning-Technologie verändert ab sofort die Spielregeln im Kampf gegen Cybercrime. DeepRay ist das Ergebnis langjähriger Forschung und Entwicklung bei G Data und hebt die Erkennung von Bedrohungen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz auf ein neues Level. Mit dieser Technologie ist G Data Cyberkriminellen ab sofort einen Schritt voraus, weil sich selbst hochentwickelte Schadsoftware nicht vor dem neuen Analyseverfahren verstecken kann.

  • Schutz bis in die Tiefe

    Bedrohungen bekämpfen, bevor sie überhaupt eintreten - Endpoint-Schutz und Präventionslösungen sind in diesem Zusammenhang unerlässlich, um Cyber-Bedrohungen zu bekämpfen. F-Secure und seine Managed Service Provider bieten Unternehmen mit dem neuen "F-Secure Rapid Detection & Response" nun ein umfangreiches Werkzeug gegen Cyber-Angriffe aus einem Guss an.

  • Malware-Erkennung im digitalen Zeitalter

    Der Premiumschutz der neuen "Avira Internet Security Suite 2019" umfasst neben Malware-Erkennung und einem Software Updater nun auch moderner Passwort-Management-Funktionen. Reine Malware-Erkennung ist im digitalen Zeitalter nicht mehr ausreichend, um lückenlose Sicherheit zu gewährleisten. Daher stellt Avira mit der neuen Internet Security Suite 2019 nun eine zukunftsweisende Dreifachlösung zum Schutz des digitalen Lebens der Nutzer vor. Die neue Internet Security Suite schützt Geräte nicht nur vor einem großen Spektrum an Malware, sondern behebt mithilfe des Software Updaters auch System- sowie Geräteschwachstellen und ermöglicht durch den Password-Manager und seine Sicherheitsstatus-Funktion die sichere Verwaltung von Onlinekonten.