- Anzeigen -


Einhaltung von Unternehmensrichtlinien


Richtlinien für den Umgang mit Informationen verwalten und umsetzen - Schutz von vertraulichen Daten innerhalb der Microsoft-Exchange-Infrastruktur
Clearswift bringt den "Secure Exchange Gateway" mit Adaptive Redaction auf den Markt

(14.02.14) - Clearswift hat mit "Secure Exchange Gateway" (SXG) eine neue Ergänzung der Lösungen "Secure Web Gateway" und "Secure Email Gateway" auf den Markt gebracht. SXG wurde entwickelt, um Unternehmen die Möglichkeit zu eröffnen, ihre kritischen Informationen innerhalb einer internen Microsoft-Exchange-Infrastruktur strategisch zu verwalten und zu schützen. Darüber hinaus verringert die Clearswift-Lösung SXG mit Adaptive-Redaction-Technologie mögliche Sicherheitslecks nach außen drastisch, da sie die interne regelwidrige Verbreitung von sensitiven Informationen effektiv verhindert.

Das Clearswift Secure Exchange Gateway schützt wichtige Informationen und unterstützt die Einhaltung von Unternehmensrichtlinien, indem es erkennt, wann unerlaubte Inhalte ausgetauscht werden. Ferner identifiziert die Lösung eingebettete Malware, schädliche Dateitypen und verhindert Verstöße gegen Compliance-Regeln mit Hilfe der Adaptive-Redaction-Technologie automatisch, indem die sensitiven Daten in E-Mails und Dokumenten, die innerhalb des Microsoft-Exchange-Netzwerks verschickt werden, entfernt bzw. geschwärzt werden.

Lesen Sie zum Thema "Compliance" auch: Compliance-Magazin.de (www.compliancemagazin.de)

Weitere Funktionen der Lösung:

>> Die Deep Content Inspection,
eine tiefgreifende Untersuchung der Inhalte von E-Mails und deren Anhängen gepaart mit dem richtungsweisenden System zum Schutz für Data Loss Prevention (DLP), hilft dabei, sensitive Informationen mit Hilfe einer Stichwortsuche zu finden: So können Inhalte nach Wörtern, Phrasen oder Symbolen/Zeichen wie Kreditkartennummern, Bankdaten und personenbezogenen Informationen oder jedem anderen regelwidrigen Ausdruck gescannt werden.

>> Die "Adaptive-Redaction"-Technologie von Clearswift schützt vertrauliche Daten effektiv und verhindert, dass sie über E-Mails oder Anhänge in das Unternehmen hinein oder aus dem Unternehmen hinaus gelangen. Dabei wird nur die unerlaubte Information in E-Mails oder Anhang geschwärzt – ganz ohne manuellen Eingriff. Adaptive Redaction funktioniert mit unterschiedlichen Formaten, einschließlich Text, Microsoft Office (Word, Excel und PowerPoint), sowie PDF- und HTML-Dateien.

>> Das Secure Exchange Gateway garantiert Compliance, indem Unternehmen eigene Richtlinien erstellen können, um die Übertragung wichtiger Informationen zwischen den Abteilungen zu gewährleisten. Das Gateway "sieht" sowohl sichtbare als auch versteckte Inhalte in E-Mails und Anhängen. Ein eingebauter Workflow-Filter sorgt dafür, dass entweder die gesamte Nachricht zurückgewiesen oder unter Quarantäne gestellt wird oder aber durchgelassen wird und dann die sensitiven Informationen automatisch unkenntlich gemacht werden.

Diese erweiterten Funktionen führen zu mehr betrieblicher Effizienz und besserer IT-Governance und einer effektiveren Regelumsetzung. Organisationen und Unternehmen müssen sicherstellen, dass vertrauliche Informationen nicht unangemessen verbreitet werden. Ansonsten drohen schwerwiegende Compliance-Verstöße. Da immer mehr sensitive Informationen durch sogenannte 'Insider' nach außen gelangen, wird die Kontrolle der internen E-Mails vor dem Versand zunehmend wichtiger.

Eine der weiteren Hauptfunktionen des Secure Exchange Gateway ist die Monitoring-Funktion "Monitor Mode", mit der Unternehmen ihre DLP- und IT-Datenschutzregeln ohne nachteilige Auswirkungen auf den Nachrichtenfluss prüfen können. Kopien der Nachrichten werden von der Plattform verarbeitet und basierend darauf ermittelt, ob es Probleme mit Inhalten gibt oder ob die Richtlinien überarbeitet werden müssen. Konzipiert als skalierbare Off-Box-Lösung verringert es die Belastung der Exchange-Server und kann mit zugewiesener Hardware oder virtuellen Maschinen eingesetzt werden. Zur Erleichterung der Verwaltung und Berichterstattung wird die vollständige Integration mit Microsoft Active Directory verwendet, damit Systemadministratoren mit unterschiedlichen Berechtigungsstufen vielschichtige Systemaufgaben wie E-Mail-Verwaltung, Reporting und Systemüberwachung ausführen können. (Clearswift: ra)

Clearswift: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Content Security

  • Ansatz zum Schutz von Informationswerten

    Clearswift, Anbieterin im Bereich Cybersecurity, bringt mit "ARgon for Email" eine anpassungsfähige Lösung zum Schutz von Informationswerten (DLP). ARgon basiert auf der "Adaptive-Redaction" (AR)-Technologie von Clearswift, die es Organisationen ermöglicht, ohne großen Aufwand die adaptive DLP-Funktionalität in ihrer bestehenden E-Mail-Security-Infrastruktur zu implementieren. Dadurch verringert sich das Angriffsrisiko für ein- und ausgehende Informationen.

  • Policies an Unternehmensansprüche anpassen

    In IT-Netzwerken können prinzipiell jede Anwendung und jedes Hardware-Gerät zum potenziellen Angriffsziel von Cyberkriminellen avancieren. Daher empfiehlt sich ein ganzheitlicher Schutz, wie ihn z.B. die All-in-one Data Leakage Prevention (DLP)-Lösung "MyDLP" von IT-Security-Experte Comodo bietet. Die Security-Software verhindert, dass sensible Daten über Netzwerke, Clients, externe Devices und deren Datenträger abgeführt werden können, indem sie die Bewegung der Informationen kontrolliert. Mittels Richtlinien können Security-Verantwortliche festlegen, wer auf die Datensätze zugreifen und sie bearbeiten darf.

  • Schutz der Unternehmensinfrastruktur

    GFI Software meldet die Verfügbarkeit von "GFI WebMonitor 2015", die neueste Version ihrer Web-Filterungs-, -Management- und -Sicherheitslösung. GFI WebMonitor 2015 ermöglicht IT-Administratoren die Überwachung, Verwaltung und Absicherung von Informationen und Daten aus dem Internet zum Schutz der Unternehmensinfrastruktur. Mit GFI WebMonitor 2015 lässt sich der Zugriff auf bestimmte Websites einschränken. So erhalten IT-Admins Kontrollmöglichkeiten, ohne den Zugriff komplett blockieren zu müssen.

  • Gefahren- und Betrugsbekämpfung

    IBM stellte eine neue Analyse-Software vor, die schnell kriminelle Bedrohungen innerhalb enormer Mengen verstreuter Unternehmensdaten aufspüren kann. "IBM i2 Enterprise Insight Analysis" (EIA) ist in der Lage, sekundenschnell wenig offensichtliche Verbindungen zu entdecken, die versteckt zwischen Hunderten Terabytes an Daten und Billionen von Objekten liegen können. Durch die Vereinigung dieser Datenquellen können Organisationen Bedrohungen transparenter machen und sich somit für zunehmend komplexere Angriffe in der Zukunft besser wappnen.

  • Strategie hin zur Information Governance

    Clearswift hat mit dem "Clearswift Critical Information Protection" (CIP)-Management Server and Agent" die neueste Ergänzung ihrer "Clearswift Content Aware Data Loss Prevention" (CA-DLP)-Suite auf den Markt gebracht. Dieser Launch basiert auf der kürzlichen Übernahme der geistigen Eigentumsrechte von Jedda Systems, einem innovativen Entwickler von Endpoint-Sicherheitslösungen zum Schutz vor Datenverlust. Der Schritt verdeutlicht Clearswifts strategische Marktpositionierung mit Data-Loss-Prevention (DLP)-Sicherheitslösungen zum Schutz sensibler Daten.