- Anzeigen -


110609_pro_onl_kobil


Rubrik: Produkte/Online-Banking
Optisches Verfahren zur Transaktionssignierung
"SecOptic" mit optischer Schnittstelle generiert TANs ohne Verwendung einer Karte
(09.06.11) - Kobil Systems hat die "One-Time-Password" (OTP)-Technologie um eine neue Dimension erweitert. Mit "Kobil SecOptic compact" und "Kobil SecOptic elegance" bietet das Unternehmen eine Technologie für sicheres Online-Banking. Das optische Verfahren dient zur Absicherung der Transaktionsdaten. Die Technologie funktioniert ohne den Einsatz einer Chipkarte und kann somit auch von Banken eingesetzt werden, die keine Chipkarte im Umlauf haben oder zum Einsatz bringen möchten.
Die klassische One-Time-Password-Technologie funktioniert auf Basis der Zwei-Faktoren-Authentifikation, d. h. der Nutzer erbringt zunächst die Kenntnis einer Information und benutzt dann einen Besitz. Die neueste Technologie von Kobil geht gleich mehrere Sicherheitsstufen weiter und bietet einen höheren Schutz, kombiniert mit zusätzlichem Nutzerkomfort. Die SecOptic-Linie basiert auf den Standards chip TAN-Verfahren (Sparkassen) und Sm@rt-TAN plus-Verfahren (Volksbanken) und dient der Transaktionssignatur - unabhängig und verbindungslos vom PC. "What you see is what you sign" (WYSIWYS) lautet hier das Stichwort. Der Online Banking-Kunde bestätigt auf dem jeweiligen SecOptic-Gerät die zuvor aus dem PC an das SecOptic-Gerät mittels optischer Schnittstellen übertragenen Transaktionsdaten, bevor er eine TAN (Transaktionsnummer) generiert, um seine Transaktion/Überweisung freizugeben. Der Nutzer hat bis zur endgültigen Transaktionsfreigabe die Kontrolle über seine Daten und kann bei einem Nichtübereinstimmen die Transaktion abbrechen. Die Intelligenz steckt in der Hardware und kann durch Dritte nicht manipuliert werden.SecOptic compact und SecOptic elegance sind mit Display, Funktionstasten oder alternativ mit Keypad und optischer Schnittstelle ausgestattet. Durch die austauschbare Batterie leistet Kobil nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz, sondern bietet auch einen Investitionsschutz für die Banken mit bis zu 12.000 generierbaren TANs. Die rechnerunabhängige Technologie ist gegen aktuelle Hackerangriffe wie man-in-the-machine-, man-in-the-browser-, man-in-the-middle-Angriffe geschützt. (Kobil: ma)

Rubrik: Produkte/Online-BankingOptisches Verfahren zur Transaktionssignierung"SecOptic" mit optischer Schnittstelle generiert TANs ohne Verwendung einer Karte(09.06.11) - Kobil Systems hat die "One-Time-Password" (OTP)-Technologie um eine neue Dimension erweitert. Mit "Kobil SecOptic compact" und "Kobil SecOptic elegance" bietet das Unternehmen eine Technologie für sicheres Online-Banking. Das optische Verfahren dient zur Absicherung der Transaktionsdaten. Die Technologie funktioniert ohne den Einsatz einer Chipkarte und kann somit auch von Banken eingesetzt werden, die keine Chipkarte im Umlauf haben oder zum Einsatz bringen möchten.Die klassische One-Time-Password-Technologie funktioniert auf Basis der Zwei-Faktoren-Authentifikation, d. h. der Nutzer erbringt zunächst die Kenntnis einer Information und benutzt dann einen Besitz. Die neueste Technologie von Kobil geht gleich mehrere Sicherheitsstufen weiter und bietet einen höheren Schutz, kombiniert mit zusätzlichem Nutzerkomfort. Die SecOptic-Linie basiert auf den Standards chip TAN-Verfahren (Sparkassen) und Sm@rt-TAN plus-Verfahren (Volksbanken) und dient der Transaktionssignatur - unabhängig und verbindungslos vom PC. "What you see is what you sign" (WYSIWYS) lautet hier das Stichwort. Der Online Banking-Kunde bestätigt auf dem jeweiligen SecOptic-Gerät die zuvor aus dem PC an das SecOptic-Gerät mittels optischer Schnittstellen übertragenen Transaktionsdaten, bevor er eine TAN (Transaktionsnummer) generiert, um seine Transaktion/Überweisung freizugeben. Der Nutzer hat bis zur endgültigen Transaktionsfreigabe die Kontrolle über seine Daten und kann bei einem Nichtübereinstimmen die Transaktion abbrechen. Die Intelligenz steckt in der Hardware und kann durch Dritte nicht manipuliert werden.SecOptic compact und SecOptic elegance sind mit Display, Funktionstasten oder alternativ mit Keypad und optischer Schnittstelle ausgestattet. Durch die austauschbare Batterie leistet Kobil nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz, sondern bietet auch einen Investitionsschutz für die Banken mit bis zu 12.000 generierbaren TANs. Die rechnerunabhängige Technologie ist gegen aktuelle Hackerangriffe wie man-in-the-machine-, man-in-the-browser-, man-in-the-middle-Angriffe geschützt. (Kobil: ma)

Kobil Systems: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Online Banking

  • 110627_pro_onl_starfinanz

    Ab sofort bietet die Star Finanz, ein Tochterunternehmen der Finanz Informatik, mit "StarMoney 8.0 Pocket" eine neue Version ihrer multibankenfähigen Finanzsoftware für den USB-Stick oder einen Wechseldatenträger, mit der unterwegs ein sicheres und komfortables Online-Banking möglich ist. Mit StarMoney 8.0 Pocket können Bankgeschäfte ortsungebunden erledigt werden, sofern ein Internetzugang vorhanden ist. Die "Banking-Software für die Hosentasche" wird auf einem USB-Stick oder Wechseldatenträger installiert. Anwender arbeiten direkt auf dem Wechselmedium, ohne Daten synchronisieren oder kopieren zu müssen - und können so überall und jederzeit auf ihre Finanzen zugreifen.

  • 110714_pro_onl_gad

  • 110919_pro_onl_kobil

  • 111007_pro_onl_sad

  • 111111_pro_onl_kobil