- Anzeigen -


Via Skype, Hangout etc. kommunizieren


Eine 100 Prozent private Leitung: VoIP-Telefonie mit direkter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
"IndependenceKey"-Update ermöglicht abhörsichere Skype-Calls

(10.03.15) - Sicherheits-Tools zur Verschlüsselung sensibler Daten sind zunehmend gefragter. Ein Beispiel ist der USB-Verschlüsselungsstick IndependenceKey von Mehrwertdistributor Intellicomp. Der Stick konnte bisher Daten und Video-Streams abhörsicher übertragen. Mit dem aktuellen Update ist es Anwendern nun möglich, über beliebige VoIP-Anbieter verschlüsselt zu telefonieren. Die Funktion "Transparent VoIP-Kommunikation" läuft dabei nicht mehr zwingend über die Server von IndependenceKey (IDK)-Hersteller Quantec, sondern kann wahlweise über Skype, Lynx, Hangout etc. stattfinden.

Das neu hinzu gekommene IDK-Feature Commander verwaltet innerhalb einer abgesicherten Kommunikationsinfrastruktur die Daten von physisch oder remote verbundenen IndependenceKeys. Neben den neuen Funktionen für die zentrale Verwaltung und Backuperstellung von IndependenceKeys, ermöglicht Quantec mit der transparenten VoIP-Telefonie eine absolut sichere 1-zu-1-Verschlüsselung für abhörsichere VoIP-Telefonate. Zwei gepaarte Sticks können ab sofort ohne Umwege verschlüsselt via Skype, Hangout etc. kommunizieren. Dazu wird das Headset des Anwenders mit dem IndependenceKey verbunden. Hat sich der gewünschte Gesprächsteilnehmer auf gleiche Weise mit seinem eigenen IndependenceKey verbunden, ist der verschlüsselte Call umgehend möglich.

Mit der neuen Firmware des Commander ist es darüber hinaus möglich, Professional und Enterprise IndependenceKeys zurückzusetzen. Dies bietet zum Beispiel Distributoren und Resellern den Vorteil, die Sticks vorübergehend an Kunden oder potenzielle Interessenten zu geben, anschließend wieder auf 0 zu setzen und wiederzuverwenden. Im unternehmensinternen Einsatz wäre es möglich, einzelne Mitarbeiter abteilungsbezogen mit dem IndependenceKey arbeiten zu lassen. Verlässt der Angestellte seinen temporären Arbeitsbereich, wird der USB-Stick vom IT-Verantwortlichen zunächst remote gesperrt und anschließend zurückgesetzt. (Intellicomp: ra)

Intellicomp: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: VoIP-Security

  • 110928_pro_voi_toplink

    Die Hochschule Darmstadt und der Kommunikationsdienstleister toplink gaben die Entwicklung einer Prototyp-Software zum Schutz von virtuellen Telefonanlagen vor Datendiebstahl und Gebührenbetrug bekannt. Unterstützt wird das Forschungsprojekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Center für Advanced Security Research Darmstadt (CASED).

  • 120209_pro_voi_nextragen

    Der VoIP Traffic Simulator der Firma Nextragen GmbH ist ab der CeBIT 2012 in der Version 3.0 mit erweiterten Messfunktionen und neuen Features verfügbar. Das Release 3.0 sorgt jetzt auch für die Simulation und das Testing von VoIP-Security und unterstützt durch die Integration einer Video over IP-Funktionalität die notwendigen Messalgorithmen im Umfeld von aktiven Video-QoS-Messungen und -Alarmierungen. Das von Nextragen entwickelte Mess- und Analysekonzept "TraceSim" stellt in der Version 3.0 die in der Voice-over-IP-Welt notwendigen Sicherheitsfunktionen zur Verfügung.

  • 120511_pro_voi_hob

  • 131013_pro_voi_solarwinds