- Anzeigen -


Datenverkehr abhörsicher verschlüsseln


Durch VPN-Verschlüsselung weltweit jedes WLAN sicher nutzen
Auch öffentliche WLAN-Hotspots sicher nutzen können, ohne Angreifer aus dem gleichen Netzwerk fürchten zu müssen

(06.05.14) - Das Bewusstsein der Deutschen, die eigene Privatsphäre auch online zu schützen, wächst stetig. Fast täglich berichten Medien über neue Datenskandale, Spionage- und Abhöraffären und Sicherheitslücken, die das digitale Leben der User bedrohen. Dass die Internetnutzer erkannt haben, wie wichtig es ist, den eigenen Datenverkehr abhörsicher zu verschlüsseln, zeigt der erfolgreiche Launch der kostenlosen Sicherheits-App Steganos Online Shield für Android. Das Programm ermöglicht es, durch VPN-Verschlüsselung weltweit jedes WLAN sicher nutzen zu können. Für die Premium-Version von Steganos Online Shield, die den Schutz für Windows-Computer mit beinhaltet, erweitert Steganos eine Lizenz jetzt auf bis zu fünf Geräte.

VPN-Verschlüsselung ist die sicherste Methode, sich zuverlässig und umfassend vor Hackern und Datenspionen zu schützen. Bei einem VPN handelt es sich um ein sogenanntes "Virtuelles privates Netzwerk", das den Datenverkehr des Users wie durch einen Tunnel vom eigenen Gerät über geschützte Server umleitet und so vor dem Zugriff Dritter schützt. Steganos Online Shield baut ein solches VPN auf und ermöglicht es dem User so, auch öffentliche WLAN-Hotspots sicher nutzen zu können, ohne Angreifer aus dem gleichen Netzwerk fürchten zu müssen.

Zudem verschleiert die Software die Identität des Nutzers durch Austausch der IP-Adresse. Der User surft anonym und hat so sogar Zugriff auf eventuell im eigenen Land gesperrte Inhalte wie YouTube-Videos, den BBC-Player oder die Online-Streaming-Dienste Netflix und Hulu. Zuverlässige Verschlüsselung der Internetverbindung für Windows-Computer steht Steganos-Kunden mit Steganos Online Shield 365 bereits seit März 2013 zur Verfügung. Die Möglichkeit, mit Steganos Online Shield für Android jetzt auch mit dem Smartphone oder dem Tablet verschlüsselt und somit geschützt zu surfen, nutzen mit dem Release der App am 11.03.2014 bereits jetzt tausende Android-User. Mit einer Bewertung von aktuell 4.0 von maximal fünf möglichen Sternen ist Steganos Online Shield für Android zudem eines der am besten bewerteten VPN-Programme im Google Play Store. Kunden von Steganos Online Shield Premium nutzen die Sicherheitssoftware jetzt nicht nur ohne Grenze des Datenvolumens, sie haben ab sofort die Möglichkeit, das Programm auf bis zu 5 Geräten (Windows-Computer, Netbooks, Android-Smartphones, Android-Tablets) zu installieren.

Steganos Online Shield - Die Funktionen<.
• >> Schützt jede Verbindung ins Internet mit sicherer SSL/TLS-Verschlüsselung
• >> Schützt vor Passwortdiebstahl und dem Mitschneiden von Chatverläufen und E-Mails im gleichen WLAN
• >> Schützt die eigene IP-Adresse und gewährleistet anonymes Surfen
• >> Werbefrei
• >> Kostenlos bis zu einem Datenvolumen von 500 MB / Monat
• >> Anzeige weiterer Geräte im selben WLAN (Steganos Online Shield für Android)
• >> Weltweit einsetzbar
• >> Ermöglicht Zugriff auf gesperrte Videos (YouTube, BBC, Netflix, Hulu, etc.)
• >> Steganos Online Shield Premium enthält Lizenz für Windows-Version und Android-Version auf bis zu fünf Geräten
(Steganos Software: ra)

Steganos: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: VPN-Lösungen

  • Gefahr einer falschen Handhabung reduziert

    NCP stellte die Version 11.1 des "NCP Secure Entry Client" vor. Die universelle VPN-Client-Suite bietet neue Funktionen wie die biometrische Authentisierung (z.B. via Fingerabdruck), eine an Windows 10 angepasste GUI sowie einen neuen Credential Provider mit HotSpot-Anmeldung. Sie ist vor allem für kleinere Installationen und Einzelplätze gedacht.

  • Auf Unternehmensdaten von überall sicher zugreifen

    Zyxel hat ihre "Zywall"-VPN-Familie um ein weiteres Mitglied erweitert. Das neue Modell Zywall VPN2S bietet eine leistungsstarke VPN-Lösung mit 1,5 Gbit SPI-Durchsatz, über die idealerweise bis zu zehn, maximal zwanzig Nutzer gleichzeitig über sicheren Zugang auf das Unternehmensnetzwerk verfügen. Die Firewall eignet sich besonders für kleinere Firmen, Praxen, Kanzleien oder Büros mit mehreren Zweigstellen oder Mitarbeitern im Außendienst beziehungsweise im Home-Office.

  • Attraktive neue Funktionen

    Die NCP engineering GmbH stellt die Version 11.0 des "NCP Secure Enterprise VPN Server" (IPsec/SSL) vor. Mit dieser Version des VPN Gateways stehen Anwendern attraktive neue Funktionen zur Verfügung: Ein Lizenzmanagement für den NCP Secure Enterprise iOS Client, Performance- und Stabilitätsverbesserungen, die Unterstützung mehrerer Server-Zertifikate, eine optimierte Sicherheitstechnologie in den Linux-Systemen sowie das Konfigurieren von getakteten Medien.

  • VPN-Appliance mit Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Mit einer Erweiterung ihrer VPN-Produktpalette, dem "NCP Secure V2PN", bietet NCP eine einfach zu konfigurierende VPN-Softwarelösung. Die zentral installierte virtuelle Software-Appliance ermöglicht es Unternehmen, mobilen Mitarbeitern Zugriff über eine sichere VPN-Verbindung auf das lokale Intranet zu gewähren. Die Lösung ist speziell auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen zugeschnitten und ist für den Einsatz in virtuellen Umgebungen konzipiert. Sie unterstützt 25 Concurrent Sessions und Endgeräte mit Windows 8.x, 7, Vista, OS X, iOS und Android 5.x/4.x.

  • Fernzugriff auf Microsoft Windows Server

    Die HOB GmbH & Co. KG stellte das Produkt "HOB Remote Desktop Enhanced Services" (HOB RD ES) vor. "HOB RD ES" ist eine eigenentwickelte Zusatzkomponente, die gemeinsam mit der "Secure Remote Access Suite HOB RD VPN" und dem HOB- eigenen "RDP-Client HOBLink JWT" verwendet werden kann, um den Remote Access auf Windows Server zu optimieren. HOB RD ES reduziert den Administrationsaufwand und erhöht gleichzeitig das Nutzererlebnis bei der Arbeit auf Windows Servern mit Remote Desktop Services.