- Anzeigen -


111117_pro_ser_seh


Rubrik: Produkte/Server
Sichere Verwaltung von USB-Geräten über das Netz
Neue Generation "USB Device Server" mit VLAN-Funktion für alle Unternehmensnetze und virtualisierte Umgebungen
(17.11.11) - Mit dem USB-Device-Server "myUTN-150" erweitert SEH Computertechnik ihre "USB Device Server"-Produktserie um ein Modell für professionelle Ethernet-Netze inklusive Gigabit. Das neue Modell erfüllt die Ansprüche und Sicherheitsbedürfnisse von Unternehmensnetzen bei der Nutzung verschiedener USB-Geräte über das Netz. Dazu bietet der myUTN-150 USB Device Server viele neue Funktionen zur sicheren Verwaltung der angeschlossenen USB-Geräte, wie Gerätezuordnung und Portschlüsselkontrolle. Zudem ist der USB Device Server bereit zum Einsatz in Virtual Local Area Networks (VLAN) und in virtuellen Umgebungen. Mit dem IPv6-fähigen myUTN-150 Gigabit-USB Device Server steht Anwendern eine Lösung zur USB-Virtualisierung für bis zu drei USB-Geräte zur Verfügung, die allen Ansprüchen an moderne und zukunftsfähige Netze gerecht wird. USB-Geräte sind oft in Unternehmensnetzen aus Sicherheitsgründen unerwünscht, doch gibt es viele Szenarien, in denen der Einsatz dieser Geräte sehr sinnvoll ist. MyUTN-150 ist in solchen Situationen die optimale Brücke zwischen USB und dem Unternehmensnetz und zwar auch in virtualisierten Umgebungen (VMware, Citrix, Microsoft Hyper V). Das Gerät ist aufgrund seiner Management- und Sicherheitsfunktionen für den Einsatz in professionellen Netzwerken konzipiert, in denen USB-Geräte verschiedener Art entweder kostengünstig für mehrere Nutzer oder exklusiv und sicher für einen Nutzer bereitgestellt werden.
USB-Geräte im VLAN nutzen
Bei Unternehmensnetzen handelt es sich um oft über mehrere Standorte und sogar weltweit verzweigte Infrastrukturen. Um Performance und Sicherheit im Netz zu gewährleisten und den Netzverkehr effizient zu gestalten, kommt es heute häufig zur Implementierung logischer Teilnetze, sogenannter VLANs (Virtual Local Area Network). Über die Funktion USB VLAN Zuordnung ermöglicht myUTN-150, verschiedene USB-Geräte auch in solchen Infrastrukturen gezielt für bestimmte Nutzergruppen über das Netz verfügbar zu machen. Jedem einzelnen USB-Port lässt sich eine eigene IP-Adresse zuweisen, um beispielsweise Abteilungen oder Arbeitsgruppen ortsunabhängig und flexibel. zu einem eigenständigen Netz zusammenzufassen.Zusätzlich zu den bereits in der myUTN-Geräteserie implementierten Sicherheitsfunktionen wie Zugriffskontrolle, Authentifizierung und Verschlüsselung verfügt myUTN-150 über weitere Leistungsmerkmale. Mittels der Gerätezuordnung legen Anwender fest, welche USB-Gerätetypen über myUTN-150 angeschlossen werden können. Auf diese Weise lassen sich unerwünschte USB-Geräte nicht über das Netz nutzen. Die Funktion Portschlüsselkontrolle sorgt dafür, dass nur bestimmte Nutzer mittels eines Passwortschlüssels Zugriff auf USB-Geräte bekommen. Für nicht authorisierte Nutzer sind diese USB-Geräte im Netz nicht sichtbar. Weitere praktische Funktionen wie die ausführliche E-Mail-Benachrichtigungsfunktion runden das Leistungsspektrum des myUTN-150 USB Device Servers ab, der sich mit der "SEH Software UTN Manager" transparent verwalten lässt. (SEH Computertechnik: ra)

Rubrik: Produkte/ServerSichere Verwaltung von USB-Geräten über das NetzNeue Generation "USB Device Server" mit VLAN-Funktion für alle Unternehmensnetze und virtualisierte Umgebungen(17.11.11) - Mit dem USB-Device-Server "myUTN-150" erweitert SEH Computertechnik ihre "USB Device Server"-Produktserie um ein Modell für professionelle Ethernet-Netze inklusive Gigabit. Das neue Modell erfüllt die Ansprüche und Sicherheitsbedürfnisse von Unternehmensnetzen bei der Nutzung verschiedener USB-Geräte über das Netz. Dazu bietet der myUTN-150 USB Device Server viele neue Funktionen zur sicheren Verwaltung der angeschlossenen USB-Geräte, wie Gerätezuordnung und Portschlüsselkontrolle. Zudem ist der USB Device Server bereit zum Einsatz in Virtual Local Area Networks (VLAN) und in virtuellen Umgebungen. Mit dem IPv6-fähigen myUTN-150 Gigabit-USB Device Server steht Anwendern eine Lösung zur USB-Virtualisierung für bis zu drei USB-Geräte zur Verfügung, die allen Ansprüchen an moderne und zukunftsfähige Netze gerecht wird. USB-Geräte sind oft in Unternehmensnetzen aus Sicherheitsgründen unerwünscht, doch gibt es viele Szenarien, in denen der Einsatz dieser Geräte sehr sinnvoll ist. MyUTN-150 ist in solchen Situationen die optimale Brücke zwischen USB und dem Unternehmensnetz und zwar auch in virtualisierten Umgebungen (VMware, Citrix, Microsoft Hyper V). Das Gerät ist aufgrund seiner Management- und Sicherheitsfunktionen für den Einsatz in professionellen Netzwerken konzipiert, in denen USB-Geräte verschiedener Art entweder kostengünstig für mehrere Nutzer oder exklusiv und sicher für einen Nutzer bereitgestellt werden.USB-Geräte im VLAN nutzenBei Unternehmensnetzen handelt es sich um oft über mehrere Standorte und sogar weltweit verzweigte Infrastrukturen. Um Performance und Sicherheit im Netz zu gewährleisten und den Netzverkehr effizient zu gestalten, kommt es heute häufig zur Implementierung logischer Teilnetze, sogenannter VLANs (Virtual Local Area Network). Über die Funktion USB VLAN Zuordnung ermöglicht myUTN-150, verschiedene USB-Geräte auch in solchen Infrastrukturen gezielt für bestimmte Nutzergruppen über das Netz verfügbar zu machen. Jedem einzelnen USB-Port lässt sich eine eigene IP-Adresse zuweisen, um beispielsweise Abteilungen oder Arbeitsgruppen ortsunabhängig und flexibel. zu einem eigenständigen Netz zusammenzufassen.Zusätzlich zu den bereits in der myUTN-Geräteserie implementierten Sicherheitsfunktionen wie Zugriffskontrolle, Authentifizierung und Verschlüsselung verfügt myUTN-150 über weitere Leistungsmerkmale. Mittels der Gerätezuordnung legen Anwender fest, welche USB-Gerätetypen über myUTN-150 angeschlossen werden können. Auf diese Weise lassen sich unerwünschte USB-Geräte nicht über das Netz nutzen. Die Funktion Portschlüsselkontrolle sorgt dafür, dass nur bestimmte Nutzer mittels eines Passwortschlüssels Zugriff auf USB-Geräte bekommen. Für nicht authorisierte Nutzer sind diese USB-Geräte im Netz nicht sichtbar. Weitere praktische Funktionen wie die ausführliche E-Mail-Benachrichtigungsfunktion runden das Leistungsspektrum des myUTN-150 USB Device Servers ab, der sich mit der "SEH Software UTN Manager" transparent verwalten lässt. (SEH Computertechnik: ra)

SEH Computertechnik: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Server