- Anzeigen -


Keine Spur der Unternehmensdaten


Hosted-Erase-Lösung: Noch schneller und einfacher löschen
Datenlöschung ist für ein fundiertes Datenmanagement essenziell

(14.07.15) - Kroll Ontrack hat eine neue Hosted-Erase-Lösung vorgestellt, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Datenlöschprojekte noch einfacher und sicherer zu verwalten. Die Lösung wird dabei über die Blancco Management Console bereitgestellt. Kleine und mittelständische Unternehmen sparen sich so das Aufsetzen, die Bedienung und die Kosten für die Verwaltungsinfrastruktur, wie z.B. Server für das Reporting oder SQL-Datenbanken.

"Datenlöschung ist für ein fundiertes Datenmanagement essenziell", erklärt Axel Kunz, Sales Manager Kroll Ontack GmbH. "Aber Erasure-Lösungen sind nur ein Bestandteil der Unmengen an Lösungen und Prozessen, die die IT-Abteilungen verwalten müssen. Dabei ist es egal, ob nun alte Laufwerke vor dem Recycling bereinigt werden müssen, ob sie entsorgt werden oder ob die Daten einfach gründlich gelöscht werden sollen, damit die Laufwerke wieder verwendet werden können – Unternehmen wollen eine sichere und zertifizierte Erasure-Lösung, die einfach bereitzustellen und zu verwalten ist. Hosted Erase von Kroll Ontrack bietet genau das. Es nimmt die Last des Aufsetzens und Wartens von den Schultern der Verantwortlichen und gewährleistet gleichzeitig, dass auf den entsprechenden Laufwerken keine Spur der Unternehmensdaten zurückbleibt."

Hosted Erase ist über den Kauf eines Lizenzpakets erhältlich (zwischen 25 und 500 Lizenzen). Direkt nach dem Anlegen eines Online-Accounts können Unternehmen Löschungen durchführen. Außerdem können sie mit der Lösung sichere Löschvorgänge von Geräten wie beispielsweise Mobiltelefonen, Laptops, PCs und kleinen Servern verwalten. Weitere Vorteile der Hosted-Erase-Lösung umfassen:

>> Zentrale Verwaltung aller Löschprozesse mittels Web-Portal

>> Einfache Onlineverwaltung abgelaufener Lizenzen ganz ohne Dongle oder Lizenzmanager

>> Einfache Installation der Erase-Software von Blancco auf dem Anwendergerät, um sicher die Daten von Computern und mobilen Endgeräten zu löschen

>> Umfangreiches Reporting aller Löschprozesse, um Einhaltung interner und externer Richtlinien sicherzustellen

>> Erstklassiger Service und Support von Kroll Ontrack

Hosted Erase ist direkt verfügbar für Unternehmen und Reseller. Reseller haben die Wahl, entweder einen Auftrag über eine vorher festgelegte Anzahl an Löschvorgängen bei Kroll Ontrack aufzugeben oder direkt eine gewisse Anzahl an Löschungen zu erwerben und die Datenlöschdienstleistungen selbst durchzuführen.
(Kroll Ontrack: ra)

Kroll Ontrack: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Meldungen: Sonstige Security-Lösungen

  • Sichere Passwörter sind wenig einprägsam

    Avira präsentiert die neue Version des "Avira Password Managers", der Struktur und Klarheit in die Verwaltung von Passwörtern und Zugangsdaten bringt. Er macht Passwörter noch sicherer, das Anmelden bei Onlinekonten dank Autofill-Funktion einfacher und warnt Nutzer bei einem Datendiebstahl sofort. Nur wenige Nutzer können sich zufällige Abfolgen von Zahlen, Buchstaben und Zeichen problemlos merken. Ein gutes Passwort-Management, das für jedes der vielen Onlinekonten ein individuelles, absolut sicheres Passwort erfordert, stellt viele User vor eine nicht zu bewältigende Herausforderung. Daher verwenden Nutzer zwar häufig einfach merkbare jedoch höchst unsichere Passwörter für ihre E-Mail-, Social-Media- oder Online-Banking-Konten. 81 Prozent aller Fälle von Datendiebstahl gehen auf schwache und gestohlene Passwörter zurück.

  • Interaktive Application-Security-Testing-Lösung

    Synopsys präsentierte die neueste Version der interaktiven Application-Security-Testing-Lösung "Seeker". Nahtlos in CI/CD-Pipelines integrierbar, überwacht diese alle relevanten Testzyklen von Webanwendungen bereits in der Entwicklungs- und Testphase. Als einzige Anwendungssicherheitslösung erkennt sowie prüft Seeker automatisiert den Anfälligkeitsgrad von Schwachstellen und gibt den verantwortlichen Entwicklern in Echtzeit präzise und sofort umsetzbare Handlungsempfehlungen.

  • Ohne Aufzeichnungen keine DSFA

    "Endpoint Protector" hat in die neue Version der gleichnamigen Lösung für Data Loss Prevention eine Möglichkeit integriert, die unerwünschte Datentransfers prozesssicher blockiert und dabei keinerlei Aufzeichnung der Vorgänge vornimmt. Mit dieser Abschaltfunktion für Aufzeichnungen gewährleistet Endpoint Protector den Schutz vor Datenabfluss, ohne dass die Unternehmen eine Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) erstellen müssen.

  • Sicherheits- und Mobilitätsfunktionen

    Mobilität und Sicherheit sind mit die wichtigsten Kriterien für den heutigen Arbeitsplatz. Auf diese Entwicklung reagiert Xerox mit neuen Lösungen, die sowohl Daten als auch Geräte schützen und gleichzeitig eine bessere Kostenkontrolle ermöglichen. Die "Xerox Workplace Solutions" umfassen Druckmanagement-Funktionen und verschiedene Mobility Services und sind als Cloud- oder auch als lokale Server-Versionen erhältlich. Die neuen Offerings eignen sich ideal für Unternehmen mit einer Vielzahl von Druckern und Multifunktionsgeräten und stellen sicher, dass Druckgeräte genauso vernetzt sind wie die Mitarbeiter - ohne Abstriche bei Komfort, Sicherheit oder den Anschaffungskosten machen zu müssen.

  • Endpunktsicherheit für sämtliche Umgebungen

    Cylance kündigte die Verfügbarkeit von "CylanceHybrid" und "CylanceOn-Prem" an, zwei neue Optionen für die Bereitstellung und Verwaltung von "CylanceProtect". Das Kernprodukt von Cylance für die Endpunktsicherheit ist jetzt für sämtliche Umgebungen verfügbar: Public und Private Cloud sowie Air-Gapped Netzwerke. Nahezu zwei Drittel der Computerumgebungen in Unternehmen werden in On-premises-Rechenzentren vorgehalten, aber 90 Prozent der Organisationen werden bis zum Jahr 2020 auf hybride Strategien umsteigen. Unternehmen mit abgeschlossenen Netzwerken, solche, die private Cloud-Umgebungen nutzen und solche mit einer eingeschränkten Konnektivität haben aber ein Problem. Nämlich sich vor externen wie internen Bedrohungen zu schützen, ohne die Infrastruktur durch Verbindungen nach außen zu gefährden.