- Anzeigen -


Schnelle und sichere Desktop-Virtualisierung


Aus Desktop-Virtualisierung und 2-Faktor-Authentifizierung ein Starterkit gebündelt
Das Kit erleichtert Unternehmen den Einstieg in die Cloud

(08.04.14) - Die Optimal System-Beratung hat aus der Virtualisierungs-Lösung von 2X und dem 2-Faktor-Authentifizierungs-System von DualShield ein Bundle geschnürt, das Unternehmen den sicheren Einstieg in die Cloud ermöglicht. 2X stellt schnell und bequem virtuelle Desktops und Applikationen bereit, die von überall auf der Welt erreichbar sind. Durch die 2-Faktor-Authentifizierung DualShield sind sie doppelt sicher vor unbefugten Zugriffen. DualShield ist als Vollversion wie auch als Starterkit für 2X verfügbar. Das Starterkit für 2X ist rein auf die Anbindung an 2X beschränkt.

Lesen Sie zum Thema "Cloud Computing" auch: SaaS-Magazin.de (www.saasmagazin.de)

"Die Nutzer erwarten, dass ihnen ihr Desktop und ihre Anwendungen zentral zur Verfügung stehen", erklärt Andreas Wenzel, Head of Sales von Optimal System-Beratung. "Und die Unternehmen wollen, dass die Bereitstellung dieser Applikationen über die Cloud sicher ist." Mit der Kombination aus den Systemen von 2X und Dual Shield hat Optimal somit zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Alternative zu Citrix
Für die Anwender bedeutet das: Sie können von jedem Standort sowie über jeden Computer und jedes mobile Gerät auf den eigenen Desktop und die eigenen Programme zugreifen. Das macht die Arbeit von unterwegs oder aus dem Home-Office einfach und bequem. Eine Synchronisierung ist nicht mehr erforderlich und ein ungeplanter Ortswechsel kein Problem. Außerdem stellt die Cloud stets die neueste Software zur Verfügung, selbst wenn nur ein minimaler Thin-Client zur Darstellung dient.

Unternehmer brauchen keine Angst vor unbefugten Zugriffen oder Diebstahl zu haben, weil die 2-Faktor-Authentifizierung allerhöchsten Sicherheitsansprüchen genügt. Somit erleichtert das Starterkit ihnen den sicheren Einstieg in die Cloud, zumal der 2X ApplicationServer eine sehr einfach einzurichtende und preiswerte Alternative zum teuren und komplizierten Citrix ist. Genervte Administratoren stellen erleichtert fest, dass es keine Lebensaufgabe sein muss, virtuelle Desktops und Applikationen einzurichten.

"DualShield": Benutzerfreundliche Authentifizierung
"DualShield" von Deepnet ist eine starke Authentifizierungs-Lösung für alle gängigen Sicherheits-Token auf einer Plattform, eine sichere und nutzerfreundliche Identitätsprüfung für Anwendungen, Nutzer und Token. Mit Einmal-Passwörtern und multi-biometrischer Technologie ist das System für Mobiltelefon, USB-Laufwerk und ID-Card verfügbar. Es lässt sich leicht in jede IT-Infrastruktur integrieren, denn es unterstützt MS-Windows und auch Linux-Betriebssysteme. Es eignet sich für VPN und RADIUS, Windows, Linux sowie für Web und Outlook.

Die starke Authentifizierung zwischen verschiedenen Anwendungen, Nutzern und Token auf einer einheitlichen, offenen Basis ist nicht nur sicherer als eine Lösung, bei der für jede Applikation ein eigenes Modul eingesetzt wird, sondern auch anwenderfreundlicher. Das erhöht die Akzeptanz bei den Nutzern und damit die zuverlässige und stetige Regelbefolgung.

Die Produkte 2X AppplicationServer und DualShield sind auch einzeln erhältlich. (Optimal System-Beratung: ra)


Optimal System-Beratung: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Virtualisierung

  • Erweiterte Dienste für hyper-konvergente Lösungen

    DataCore Software macht ein Bündel an Weiterentwicklungen für ihre "SANsymphony-V10 und DataCore Virtual SAN Software in einem kostenlosen Produkt-Service-Pack (PSP) verfügbar. PSP2 bietet Unterstützung für den OpenStack-Block Storage-Service Cinder, wodurch DataCore umfassende Speicherdienste für private, hybride und öffentliche OpenStack Clouds bereitstellen kann. Darüber hinaus integriert das Produkt-Update Dienste für ein durchgängiges Management der IO-Performance, eine optimierte Flash-Nutzung, integrierte Backups, eine effizientere Ressourcenauslastung, virtuelle Desktops sowie die automatisierte Integration von hyper-konvergenten und Software-definierten Speicherarchitekturen. PSP 2 ist ab sofort verfügbar.

  • Neuartige Absicherung virtueller Umgebungen

    Bitdefender hat eine neue Hypervisor-basierte Technologie zur Memory Introspection vorgestellt. Anbieter von Virtualisierungslösungen und Administratoren in Rechenzentren erhalten auf diese Weise einen vollständigen Einblick in virtualisierte Endpunkte ohne Beeinträchtigungen bei Leistung oder Verwaltung. Denn die neue Technologie ermöglicht erstmals, die Inspektion auf der Hypervisor-Ebene durchzuführen. Die Technologie wird für Kunden voraussichtlich Ende 2015 verfügbar sein.

  • Für VMware-vSphere-Umgebungen entwickelt

    Nexenta kündigte die Verfügbarkeit des "NexentaConnect for VMware Virtual SAN" an. Das Produkt vereinfacht und optimiert die Bereitstellung und die Verwaltung von Dateidiensten auf "VMware Virtual SAN" und macht damit hyperkonvergente Lösungen ohne externe Speicher-Arrays möglich.

  • Skalierbare Sandbox-Technologien einsetzen

    Fortinet meldet die Verfügbarkeit ihrer "FortiSandbox-VM"-Lösung. In 2014 erreichte die FortiSandbox eine Risikoerkennungsrate von 99 Prozent in NSS Labs Tests, diese ist nun auch als virtuelle Appliance erhältlich. Kunden können somit Advanced Threat Protection (ATP)-Sandboxes innerhalb ihrer Infrastruktur, in dynamischen Rechenzentren und in geografisch verteilten Standorten einfach implementieren.

  • "Call Home"-Service für die Hardware

    Fujitsu, Herstellerin von Informations- und Kommunikations-Technologie, und DataCore, Anbieterin von Software-definierten Storage-Architekturen, bringen in Ergänzung zu den bereits etablierten 16Gb/s-Varianten drei neue Modelle des Gemeinschaftsprodukts "Fujitsu DataCore SVA" (Storage Virtualization Appliance) mit 8Gb/s-Konnektivität und "Call Home"-Service auf den Markt.